Rezension „Küss mich: Band 1, 2 & 3, Gesamtausgabe“ von Jasmin Romana Welsch

51su1tfLmRLKlappentext
Band 1 der „Küss mich“-Reihe

Sam ist schön, launisch, sarkastisch und ihr bester Freund ist der Schulschwarm Bastian. Als die Sommerferien vor der Tür stehen, verreist sie mit ihrem Vater in ein malerisches Idyll, das sich im nächsten Augenblick als Bilderbuch-Kaff entpuppt. Sich ihrem auferlegten Exil ergebend beschließt sie, die kommenden Tage gelangweilt am Seeufer zu verbringen und darüber nachzudenken, mit wie vielen Mädchen Bastian schläft, während sie weg ist, doch diese Pläne werden durchkreuzt. Auf einmal ist da Chris – ein perfekter, schlagfertiger Chris mit Huskyaugen und Bauchmuskeln, die kluge Mädchen dumm machen können. Sam glaubt, den vermeidlich arroganten Schönling sofort zu durchschauen, doch als Chris sie mit zu seinen Freunden nimmt und er sich als – gar nicht mal so – arrogant aber konstant faszinierend entpuppt, muss Sam ihre Gefühle neu ordnen. Dumm nur, dass Bastian plötzlich glaubt, er hätte ein Vetorecht.

Infos zum Buch

Autor: Jasmin Romana Welsch
Titel: Küss mich
Der Sternensand Verlag verlegt
nur das Taschenbuch
Preis: 14,95€
Seitenzahl: 530
Verlag: Sternensand Verlag

Meine Meinung

Ich habe zuvor schon andere Bücher von Jasmin Romana Welsch gelesen, in welchen sie mich bereits mit ihrem einzigartigen Schreibstil fesseln konnte. Auch in diesem Buch hat sie mich nicht enttäuscht, womit wir nun direkt mein Schreibstil sind!
J.R. Welsch begeistert mich durch ihre einzigartige Art, Geschichten in ihrem Stil zu erzählen! Zuvor habe ich nur Fantasy von ihr gelesen, umso gespannter war ich nun auf diesen Sammelband!
Mit 530 Seiten ist dieser Sammelband nicht unbedingt dünn, dennoch war ich viel zu schnell am Ende! Der Schreibstil ist locker, flüssig und fesselnd. Genau das, was man in einem Buch benötigt damit einen das Lesefieber packt. Ich bin einfach begeistert!

Das Cover ist wundervoll ausgearbeitet. Es ist der passenden Deckel zum Topf, ich kann mir keinen besseren Umschlag für dieses Buch vorstellen. Mir gefallen sowohl die Personen auf dem Umschlag als auch die Farben und die Lichteffekte.

Besonders gefallen hat mir die jugendliche Thematik. Wir starten in das Buch und es sind grade Ferien. Die Zeit in der man machen kann was man will, nicht mehr zur Schule muss aber auch umso mehr Zeit hat Fehler zu begehen… Wir lernen die realistisch beschriebenen Protagonisten kennen. Ich habe Sam, Pia, Chris und Bastian sehr schnell in mein Herz geschlossen, was besonders daran lag, das man sich gut in sie hineinversetzen kann. Sie sind authentisch und ihre Handlungen sind nachvollziehbar, auch wenn sie manchmal etwas leichtgläubig oder dämlich sind, aber bei welchem Jugendlichen gehen die Hormone nicht irgendwann mal durch?

Fazit
Der Sammelband „Küss Mich“ begeistert durch eine unglaublich tolle Erzählweise. Der Schreibstil und die Handlung stehen im perfekten zusammenspiel. Besonders die realistisch authentischen Protagonisten machen das Buch zu etwas besonderen. Auch wenn das Buch meiner Meinung nach viel zu schnell vorbei war habe ich das lesen der Geschichte genossen.

 

Advertisements

Ein Gedanke zu „Rezension „Küss mich: Band 1, 2 & 3, Gesamtausgabe“ von Jasmin Romana Welsch

  1. Pingback: Rezension: »Küss mich« (Sammelband) von Jasmin Romana Welsch – Bücherleser

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s