Bloggeburtstag! Cover-Reveal & Vorstellung von Julia Zieschang

6113NET9uWL._UX250_Ahhhhh!!!
Es ist soweit…
Ich habe die Ehre, euch das neueste Cover der Autorin Julia Zieschang zu präsentieren!
Vielen Dank liebe Julia, für diese wahnsinns Chance!

Aber zuerst noch der Internettext zu „Königsblau“

Ihr Leben lang hat Rosalie gehofft, nie an der königlichen Brautwahl ihres Landes teilnehmen zu müssen. Denn nichts fürchtet sie mehr, als dass die Entscheidung des Mannes mit den königsblauen Haaren und der eisigen Ausstrahlung auf sie fallen könnte. Doch als genau das geschieht, befindet sie sich plötzlich hinter den dicken Mauern einer Festung, die ebenso viele Rätsel aufwirft wie der Mann, der sich in ihr verbirgt…  

Ein dunkler Fluch, ein verwunschenes Schloss und ein magischer Schlüssel. Diese Märchenadaption verführt und begeistert. Düster-romantisch erzählt Julia Zieschang von der Anziehung des Verbotenen und der Kraft der Liebe. Ihr fantastischer Roman gewährt uns einen ganz neuen Blick auf die sagenumwobene Geschichte des »König Blaubart«.

Na wie findet ihr es!?
Ich finde es fantastisch… ❤

Aber nun zum Cover!!!

Cover_Königsblau

 

Hach… es ist so schick!!!
Erscheinen wird es am 25. August 2017 bei Dark Diamonds.
Zusammen mit vielen anderen Büchern hat es dort ein tolles zu Hause gefunden! ❤

So.. und jetzt das Interview!


Halli Hallo Julia und daaaanke, das ich dein wunder- wunderschönes Cover als aller erstes ganz exklusiv zu meinem Bloggeburtstag zeigen durfte! Was für eine Ehre! Es ist ein echter hingucker geworden! Aber nun zurück zu dir! Bitte stell dich doch einmal vor!

Antwort: Ich bin Julia Zieschang, 24 Jahre alt und die Autorin der Phönix-Saga, sowie von Blog Love und dem bald erscheinenden Königsblau. Ich komme aus dem schönen Bayern und arbeite im Moment hauptberuflich als Autorin, was bedeutet, auf euch werden noch viele tolle Geschichten zukommen.

Gab es einen Anlass der dich zum Schreiben geführt hat und kannst du uns erklären wieso du dich für das Schreiben entschieden hast?

Antwort: Ich hatte zwischen meinem Abitur und dem Beginn meines Studiums mehrere Monate frei und dachte mir „jetzt oder nie“. So ist „Die Magie der Träume“ entstanden und nach diesem ersten Buch kamen immer mehr Ideen und ja, momentan schreibe ich tatsächlich schon an Buch Nummer 9. Das ist doch unglaublich, oder?

Hast du noch einen anderen Job neben dem Autorendasein und wann schreibst du? Gibt es feste Schreibtermine oder spontan, wie es gerade passt?

Antwort: Ich habe meine ersten sechs Bücher inklusive Blog Love allesamt in meinen Semesterferien geschrieben (wer jetzt nachgezählt hat, ja ich habe sechs Semester studiert und wirklich in jedem davon ein Buch geschrieben, und das immer in ca. 6-7 Wochen). Auf Dauer ist das allerdings schon recht stressig, vor allem, wenn man noch eine Bachelorarbeit und Klausuren schreibt, weshalb ich froh bin, mein Studium abgeschlossen zu haben und mich jetzt Vollzeit dem Schreiben widmen zu können.

Ich versuche jeden Tag 2000 Worte zu schreiben, habe dafür aber keine festen Schreibzeiten. Wenn ich am Nachmittag einen Termin habe, schreibe ich eben abends und wenn ich abends ausgehe, dann wird am Nachmittag geschrieben. Nur Vormittag ist nicht so meine Zeit, ich bin eine Eule und werde immer eine bleiben 😉

Hast du eine Muse oder etwas das dich motiviert zu schreiben und woher nimmst du die Ideen für deine Bücher? Was gibt dir die Kraft, zu schreiben, und wem bist du sehr dankbar für seine Unterstützung?

Antwort: Hach, schön wäre es, wenn ich eine Muse hätte oder einen speziellen Ort aus dem ich meine Ideen ziehen könnte, dann gäbe es nie diese Tage an denen man fünf Stunden vor dem Laptop sitzt und nur eine Seite schreibt. Aber ich muss sagen, dass mich oft alltägliche Gespräche inspirieren oder generell Menschen und Orte.

Vor allem meinen Autorenmädels bin ich sehr dankbar dafür, wie wir uns gegenseitig unterstützen und über die vielen tollen Nachrichten, die wir uns täglich schreiben, um uns zu motivieren. Außenstehenden fehlt oft das Verständnis für die Arbeit einer Autorin, zumindest habe ich die Erfahrung gemacht, dass die Leute erschreckend oft denken, man sitzt ja eh nur den ganzen Tag zu Hause rum und hat demnach Massen an Freizeit. Tatsächlich ist es natürlich schon so, dass man flexibel ist, was die Arbeitszeiten betrifft, aber gerade deshalb braucht man eine Menge Selbstdisziplin und hat auch nie wirklich frei, weil selbst am Wochenende die Gedanken in der aktuellen Geschichte festhängen.

Kommen dir die Ideen beim schreiben, oder hast du immer einen Notizblock oder etwas anderes dabei?

Antwort: Die meisten Ideen kommen mir beim Schreiben. Ich bin echt schlecht im Plotten. Ich weiß wie es losgeht und wo es enden soll, aber die Reise dazwischen ist zum größten Teil auch für mich eine Überraschung.

Kannst du uns erklären was du beim schreiben fühlst? Ob bei traurigen, lustigen oder spannenden Szenen? Gibt es Rituale die du beim schreiben befolgst?

Antwort: Natürlich fühlt man mit den Protagonisten, obwohl es mir jetzt noch nicht passiert ist, dass ich beim Schreiben weinen musste, aber manchmal bin ich hinterher ganz zittrig und aufgeregt.

Zu Welchem Genre zählst du dein Buch / deine Bücher? Wie bist du auf genau dieses Genre gekommen?

Antwort: Jugendfantasy & Young Adult. Das liegt vor allem daran, dass ich selbst diese Genres sehr gerne lese und ich kann ja schlecht einen Thriller schreiben ohne je einen gelesen zu haben.

Wer macht deine Cover? Gestaltest du sie selbst oder überlässt du dies einem Mediengestalter? Wenn du könntest: von wem würdest du dir ein Cover wünschen?

Antwort: Die Cover werden vom Verlag in Auftrag gegeben, aber ich bin bisher immer super zufrieden gewesen. Ich liebe zum Beispiel das Cover der E-Box zur Phönix-Saga, aber auch das von Blog Love mit dem schwarz-weißen Chevron Hintergrund ist mega toll geworden. Und natürlich Königsblau. Der Schlüssel, die Festung, Blaubart. Da passt einfach alles.

Wie aufgeregt warst du bei deiner ersten Veröffentlichung?

Antwort: Sehr aufgeregt und es wird irgendwie auch nicht besser. In jedem Buch steckt mein ganzes Herzblut drin, daher ist es jedes Mal wieder spannend, wie wohl die ersten Reaktionen der Leser/innen ausfallen werden.

Welche Erwartungen hast du noch an deine Bücher und uns, deine Fans?

Antwort: Puh, also ich bin generell kein Fan von Erwartungen, da muss man ja zwangsläufig enttäuscht werden. Weil weder Menschen noch Bücher perfekt sind, aber in der eigenen Vorstellung erwartet man immer etwas perfektes. Deshalb bin ich dafür sich lieber positiv überraschen zu lassen und mich haben schon ein paar Leute mit ihren Nachrichten sehr positiv überrascht.

Wirst du dein Buch auf Messen vorstellen?

Antwort: Auf der Frankfurter Buchmesse werde ich Freitag und Samstag sein, da gibt es sicherlich Möglichkeiten mich und meine Bücher zu treffen. 😊

Wie reagierst du auf Kritik? Sowohl auf positive als auch auf negative.

Antwort: Ich versuche mich nicht mehr so sehr davon beeinflussen zu lassen, wobei hier die Betonung auf versuchen liegt. Generell sollte man nicht von äußeren Einflüssen die Stimmung beeinflussen lassen und davon abhängig machen, ob der Tag gut oder schlecht läuft, aber leider reagiere ich auch sehr enttäuscht über schlechte Rezensionen, wo wir wieder beim Thema Herzblut und enttäuschte Erwartungen wären.

Was ist das schönste das du bisher in deinem Autorendasein erlebt hast?

Antwort: Meine erste Signierstunde 2016 auf der Frankfurter Buchmesse. Das war für mich so ein Meilenstein, den ich unbedingt erreichen wollte und es war so ein schönes Gefühl, Bücher signieren zu dürfen.

Erzähl uns doch noch ein bisschen über dich! Was gibt es noch interessantes über dich zu wissen, was wir noch nicht ausgefragt haben?

Antwort: Interessant? Hm, ich weiß ja nicht, ob das jetzt wirklich interessant ist, aber ich bin zum Beispiel absolut kaffeesüchtig, liebe 80%ige Schokolade, kann sowas von nicht singen, erröten tue ich schöner als alle meine Protagonisten zusammen und ich habe Mathe in der Schule immer geliebt, war aber komischer Weise in Physik nur durchschnittlich begabt.

 

Vielen Dank an Julia, dass du dir die Zeit genommen hast, meine Fragen zu beantworten! ❤

Advertisements

Ein Gedanke zu „Bloggeburtstag! Cover-Reveal & Vorstellung von Julia Zieschang

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s