Bloggeburtstag! Vorstellung von Melissa David

19458267_1326110054173158_2090496308_nHallo Melissa! Wie schön, dass du hier bist! Ich freue mich sehr, dich hier während meines Bloggeburtstages begrüßen zu dürfen! 🙂
Bitte stelle dich doch einmal kurz vor!

Antwort: Ich schreibe Bücher, die dein Herz berühren und dich in fantastische Welten abtauchen lassen.

Geboren 1984 in einem historischen Städtchen in Bayern verbrachte ich meine nicht so wilde Teenagerzeit größtenteils lesend. Ich hätte mich zu der Zeit nie als Autorin bezeichnet, auch wenn ich damals schon den Kopf voll Geschichten hatte, die ich teilweise auch zu Papier brachte. Richtig ernst wurde es 2010, als mich eine sehr hartnäckige Geschichte nicht mehr los ließ. Zwei Jahre brauchte ich, um sie niederzuschreiben. Es sollten drei weitere Jahre und etliche Überarbeitungsrunden vergehen, bis »Kruento – Der Anführer« seinen Weg in die Öffentlichkeit fand.

Ein Leben ohne Schreiben kann ich mir nicht mehr vorstellen, und so bereitet es mir große Freude, neue fantastische Welten zu erschaffen und Geschichten zu erzählen, die Menschen berühren.
Der enge Kontakt mit meinen Lesern ist mir eine Herzensangelegenheit, die ich über Facebook, meinem Blog und meinem zweiwöchentlichen Newsletter pflege.

 Gab es einen Anlass der dich zum Schreiben geführt hat und kannst du uns erklären wieso du dich für das Schreiben entschieden hast?

Antwort: Ich habe Twilight gelesen und daraufhin sämtliche Vampirbücher verschlungen, die es auf dem Markt gab. Bereits in meiner Jugend hatte ich eine Schwäche für Vampire, allerdings war die örtliche Bücherei damals nicht so gut bestückt. Anne Rice und Bram Stoker hatte ich natürlich längst verschlungen.
Irgendwann war ich sehr unzufrieden, weil die Geschichten nie so endeten, wie ich es haben wollte. Also begann ich selbst zu schreiben.

Hast du noch einen anderen Job neben dem Autorendasein und wann schreibst du? Gibt es feste Schreibtermine oder spontan, wie es gerade passt?

Antwort: Ja. Ich bin Mutter von zwei lebhaften Jungs (3 und 5 Jahre) und arbeite in dem Beruf, den ich gelernt habe 18 Stunden. Wann ich Schreibe? In jeder freien Minute. Abends, wenn die Kinder fernsehen dürfen, an zwei Vormittagen an denen ich frei habe und sie im Kindergarten sind. Am Wochenende, wenn mein Mann da ist. Mit Kindern wird man da sehr flexibel.

Hast du eine Muse oder etwas das dich motiviert zu schreiben und woher nimmst du die Ideen für deine Bücher? Was gibt dir die Kraft, zu schreiben, und wem bist du sehr dankbar für seine Unterstützung?

Antwort: Das sind aber viele Fragen auf einmal 😉
Also ich habe keine Muse. Inspiration finde ich überall und nirgends. Natürlich ist schreiben immer ein kreativer Prozess, aber es gehört auch eine ganze Menge Handwerk dazu. Geschichten reifen in meinem Kopf sehr lange – manchmal Jahreslang. Seit 2013 habe ich alle Kruento-Bände grob im Kopf und ja, es werden da noch ein paar folgen. Cheetah Manor dagegen ist eher eine jüngere Idee, die erst seit zwei Jahren in meinem Kopf ist. Für dieses und nächstes Jahr ist also genug Schreibstoff vorhanden und mein Kopf arbeitet fleißig an dem für danach.
Kraft zum weiterschreiben geben mir auf jeden Fall meine Leser. Durch den Newsletter habe ich zu ganz vielen einen sehr persönlichen Kontakt. Meine Testleser stammen zum Beispiel aus diesen Kontakten und ich möchte keinen einzigen missen. Von ihnen bekomme ich großartige Rückmeldungen und eine gigantische Unterstützung.

Kommen dir die Ideen beim schreiben, oder hast du immer einen Notizblock oder etwas anderes dabei?

Antwort: Ich arbeite nur digital. Alles ist auf dem Laptop. Glücklicherweise wird regelmäßig auf unseren hausinternen Server gesichert.
Ich gehöre im Grunde zu den plottern. Bevor ich mit dem ersten Wort beginne steht die Geschichte. Ich habe Anfang, Ende und den Mittelteil, ich weiß welche Szenen wohin müssen. Manche sind schon ziemlich fertig, manche noch etwas roh. Der Rest kommt dann beim Schreiben.

Kannst du uns erklären was du beim schreiben fühlst? Ob bei traurigen, lustigen oder spannenden Szenen? Gibt es Rituale die du beim schreiben befolgst?

Antwort: Rituale habe ich keine. Laptop auf und los geht es. Was ich beim Schreiben fühle? Ich denke oder vielmehr hoffe ich, dasselbe wie der Leser. Ich tauche ein in die Geschichte leide, weine und lache mit den Protagonisten mit.

Zu Welchem Genre zählst du deine  Bücher? Wie bist du auf genau dieses Genre gekommen?

Antwort: Kruento als Vampirroman ist ziemlich einfach einzuordnen. Cheetah Manor, meine Gestaltwandler sind da schon etwas schwieriger. Im Allgemeinen bin ich Fantasy-Autorin und würde mich bei Urban-Fantasy eingruppieren.

Wer macht deine Cover? Gestaltest du sie selbst oder überlässt du dies einem Mediengestalter? Wenn du könntest: von wem würdest du dir ein Cover wünschen?

Antwort: Ich habe mir in den letzten Jahren schon ein wenig gestalterisches Handwerkszeug angeeignet. Aber an ein Cover würde ich mich nie herantrauen. Meine Cover macht Juliane Scheeweiss. Ich liebe ihre Cover. Sie haben so einen besonderen Glanz. Ganz oft kommt es vor, dass ich beim Stöbern inne halte und das Cover eine Kollegin anschauen. Dann denke ich mir: Ja, das würde mir auch gefallen. Und auf dem zweiten Blick stelle ich dann fest, dass es von Juliane ist.

Wie lange hast du an deinem ersten Buch gearbeitet und fiel es dir leicht, danach etwas Neues oder weiter zu schreiben?

Antwort: An Kruento – Der Anführer, was ich im Prinzip als Debüt betrachte habe ich lange, sehr lange geschrieben. 2010 habe ich begonnen und hatte damals vom Scheibhandwerk absolut keine Ahnung. Ich bin mit diesem Buch bewachsen, habe das Schreiben gelernt und das Buch immer und immer wieder neue geplottet, gelöscht, überarbeitet. Nach zwei Jahren war es fertig, dann habe ich ein Jahr überarbeitet und nochmal überarbeitet, bis es dann 2015 erschien. Band 2 Kruento – Der Diplomat hatte ich ab 2012 geschrieben. Da es in derselben Welt spielte, fiel mir das eigentlich ziemlich leicht. Schwieriger war dann letztes Jahr der Sprung aus der Kruento-Welt nach Cheetah Manor.

Sind deine Bücher Einteiler oder folgen noch weitere Bücher? Ist grade etwas in Arbeit oder Planung?

Antwort: Mehrteiler, ich kann mich so schwer von Protagonisten trennen 😀
Kruento (bisher eine Novelle und drei Bücher erschienen) bekommt auf jeden Fall nochmal zwei Teile.
Cheetah Manor werde ich nächstes Jahr mit dem dritten Buch beenden. Und danach, sehen wir weiter.

Wie aufgeregt warst du bei deiner ersten Veröffentlichung?

Antwort: Furchtbar aufgeregt. Ich wollte mein Buch bei bookrix einstellen, aber das hat einfach nicht geklappt. Dann in einer Hauruck-Aktion doch zu Amazon. Mir war so ultra schlecht, als ich den Veröffentlichungs-Button gedrückt habe. Hätte ich damals geahnt, dass es von Buch zu Buch noch schlimmer wird, hätte ich mir das damals echt nochmal überlegt.

Welche Erwartungen hast du noch an deine Bücher und uns, deine Fans?

Antwort: Das mit den Erwartungen ist schwierig. Natürlich möchte ich, dass den Fans mein Buch gefällt. Es steht in jedem Buch unglaublich viel Herzblut drin und ich bin jedes Mal aufs neue nervös, wenn ich weiß, jemand liest gerade mein Buch.
Wirtschaftlich gesehen ist es natürlich immer gut, wenn ich meine Ausgaben decken kann. Lektorat/Korrektorat, Cover und Werbung kostet natürlich auch immer Geld. Aber bisher hat es ganz gut geklappt.

Wirst du dein Buch auf Messen vorstellen?

Antwort: Bei den Buchmessen (Leipzig und Frankfurt) waren meine Bücher immer am Selfpublisher-Verband-Stand zu finden.
Eventuell werde ich nächstes Jahr wieder nach Leipzig fahren, aber das steht noch nicht fest.

Wie reagierst du auf Kritik? Sowohl auf positive als auch auf negative.

Antwort: Ich denke, ich bin ein sehr kritikfähiger Mensch. Wenn jemand etwas positives zu mir sagt, freue ich mich natürlich. Negatives kommt darauf an, wie es verpackt ist. Es es um eine Sache geht, kann ich damit gut umgehen. Schließlich will ich mich auch weiterentwickeln. Wenn es ins persönliche geht, verletzt es mich und dann ziehe ich mich zurück.

Was ist das schönste das du bisher in deinem Autorendasein erlebt hast?

Antwort: Ich habe letztes Jahr mich im Bereich Marketing fortgebildet und da ging es um Glaubenssätze. Wir sollten ein Ziel formulieren, dass wir gerne erreichen wollen. Auf meinem Zettel stand: Ich bin bereit für die Top 100!

Nie, wirklich nie hätte ich damit gerechnet dieses Ziel so schnell zu erreichen. Cheetah Manor schoss im Frühjahr am ersten Tag in die Top 100 und bleib da fast 4 Wochen lang. Der Zettel hängt immer noch an meinem Schreibtisch und soll da auch bleiben, denn genau das wird auch mein Ziel für das nächste Buch sein.

Erzähl uns doch noch ein bisschen über dich! Was gibt es noch interessantes über dich zu wissen, was wir noch nicht ausgefragt haben?

Antwort: Woher soll ich wissen, was du interessant findet? Aber wenn du noch eine Frage hast, darfst du sie mir gerne auf persönlich stellen.
Wie du mich erreichen kannst? Entweder über Facebook. In der Regel bin ich dort sehr aktiv und poste auch auf meiner Autorenseite relativ regelmäßig mehr oder minder Interessantes.
Mein Herzstück ist jedoch mein Newsletter. Alle zwei Wochen melde ich mich per E-Mail bei meinen Lesern und berichte, was gerade so bei mir los ist. Ich biete also einen exklusiven Einblick mit allen Höhen und Tiefen meines Autorenlebens. Für jeden, der sich anmeldet habe ich auch noch ein ganz besonderes Geschenk. Ich verschenke die Kurzgeschichte »Kruento – Verloren«, die es so nicht zu kaufen gibt. Für alle, die neugierig auf die Kruento-Welt sind und mal hineinlesen möchten oder die von Vampiren nicht genug haben können.

19478581_1326110470839783_174378823_o
Facebook

Webseite

Newsletter: http://mel-david.de/newsletter/

Kruento-Bücher

Cheetah Manor

 

Melissa ihre Bücher im Überblick!

Kruento – Verloren http://mel-david.de/gratis-e-book/

Kruento – Heimatlos http://mel-david.de/kruento-heimatlos/
Kruento – Der Anführer http://mel-david.de/kruento-der-anfuehrer01/

Kruento – Der Diplomat http://mel-david.de/kruento-der-diplomat/

Kruento – Der Aufräumer http://mel-david.de/kruento-der-aufraeumer/

Cheetah Manor – Das Erbe http://mel-david.de/cheetah-manor-das-erbe/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s