Bloggeburtstag! Vorstellung von Newcomer Annie Laine

18518363_294826810970145_6955750360602747707_oHallo Annie! Wie schön, dass du hier bist! Ich freue mich sehr, dich hier während meines Bloggeburtstages begrüßen zu dürfen! 🙂
Bitte stelle dich doch einmal kurz vor!

Antwort: Hallöchen. 😊 Ich bin Annie Laine, 22 Jahre jung (oder alt, je nachdem, wie man das sehen möchte) und komme ursprünglich aus Osthessen. Wegen meinem Studium (Buchhandel und Verlagswirtschaft) wohne ich aber mittlerweile in Leipzig und habe damit eine der beiden großen Buchmessen direkt vor der Haustür. Okay, das nicht, aber die Tram zur Messe, die fährt dort. Ich lebe in einer Autoren-WG mit Tessa May (Romance Edition), was natürlich in Unmengen an Büchern in der WG resultiert. Mein eigenes Debüt erscheint Ende Juli bei dem Carlsen-Label Dark Diamonds (Am Montag, 26.6., darf ich euch das Cover zeigen. 😉 ) und im September folgt mein zweites Buch im Moments Verlag.

Gab es einen Anlass der dich zum Schreiben geführt hat und kannst du uns erklären wieso du dich für das Schreiben entschieden hast?

Antwort: Als Kind habe ich Fanfiktions geschrieben, aber sucht besser nicht nach denen: Die waren grauenhaft und sind mittlerweile alle offline. 😉 Irgendwann später, da hatte ich das Studium schon aufgenommen, habe ich von einem riesigen Online-Event gehört: Dem Nanowrimo. Ziel des National Novel Writing Months ist es, innerhalb von einem Monat (im November) einen Roman mit mindestens 50.000 Wörtern zu schreiben. Ich wollte unbedingt teilnehmen. Aber das Manuskript ist bis heute nicht fertig. Tja, so kann es gehen. Das zweite Manuskript habe ich dann für den Schreibwettbewerb von Tolino Media und Impress geschrieben und ja, das erscheint nächsten Monat bei Dark Diamonds.

Hast du noch einen anderen Job neben dem Autorendasein und wann schreibst du? Gibt es feste Schreibtermine oder spontan, wie es gerade passt?

Antwort: Ich bin Studentin. Wie gesagt, ich studiere Buchhandel und Verlagswirtschaft, aber ich arbeite auch nebenher in einer der schönsten Buchhandlungen in Deutschland. Schreiben tue ich eigentlich immer, wenn ich gerade Zeit finde, aber lustigerweise schreibe ich am besten nachts. Wieso das so ist, weiß ich nicht. Schreibtermine an sich? Öhm, wenn jemand in der Facebookgruppe „Nanowriyeah 2017“ eine Challenge ausruft. Da kann ich nämlich nur ganz schwer nein sagen und schmeiße gerne mal meine Abendgestaltung über den Haufen.

Hast du eine Muse oder etwas das dich motiviert zu schreiben und woher nimmst du die Ideen für deine Bücher? Was gibt dir die Kraft, zu schreiben, und wem bist du sehr dankbar für seine Unterstützung?

Antwort: Bei meinem Debüt war es echt eine Muse. Oder eher: Die Musen aus dem Disneys Herkules-Film. Das war nämlich als Kind mein erster Kontakt zur griechischen Mythologie und das ist auch das Hauptthema meines Debüts. Aber sonst kommen die Ideen quasi von überall. Bei meinem zweiten Buch ist das eine ganz witzige Geschichte, die hier den Rahmen sprechen würde. Vielleicht erzähle ich die irgendwann auch mal. 😉 Unterstützung bekomme ich durch meine Schreibbuddys im „Nanowriyeah 2017“ und meine Freunde.

Kommen dir die Ideen beim Schreiben, oder hast du immer einen Notizblock oder etwas anderes dabei?

Antwort: Es gibt wirklich Leute, die ohne Notizblock aus dem Haus gehen? 😲 Also ich habe immer einen dabei. Aber wenn die Idee kommt, ist meistens keiner zur Hand. Meistens ist das nämlich auf Arbeit und da sind alle meine Sachen in meinem Spind. Blöd gelaufen, aber wenn die Ideen mich wirklich packen, dann vergesse ich sie auch nicht so schnell.

Kannst du uns erklären, was du beim Schreiben fühlst? Ob bei traurigen, lustigen oder spannenden Szenen? Gibt es Rituale die du beim Schreiben befolgst?

Antwort: Ich esse meistens Schokolade beim Schreiben, aber das ist mein einziges Ritual. Wenn ich so richtig im Schreibfluss bin, dann kann es bei einer traurigen Szene schon passieren, dass ich anfange, zu heulen, weil ich so gemein zu meinen Charakteren bin. Wenn es eher lustiger wird, lache ich aber seltsamerweise nicht. Ja, verstehe ich auch nicht. Ansonsten bin ich sehr ruhig beim Schreiben.

Zu Welchem Genre zählst du dein Buch? Wie bist du auf genau dieses Genre gekommen?

Antwort: Mein Debüt erscheint bei Dark Diamonds – ihr wisst schon, dem düsteren New Adult Fantasy-Label von Carlsen – daher müsste es eigentlich düstere New Adult Fantasy sein, oder? Aber nein, ist es nicht. Es ist Romantasy mit einer flauschigen Liebesgeschichte und fällt daher bei Dark Diamonds etwas aus dem Rahmen. Dieser Diamant wird mit Sicherheit am hellsten strahlen. 😊 Mein zweites Buch ist eine Lesbian Romance Märchenadaption – ich habe keine Ahnung, ob es das Genre gibt, aber es passt am besten, weil es eine Cinderella Adaption mit Liebesgeschichte zwischen zwei Mädchen ist.

Wer macht dein Cover? Gestaltest du sie selbst oder überlässt du dies einem Mediengestalter? Wenn du könntest: von wem würdest du dir ein Cover wünschen?

Antwort: Ich habe keine Ahnung. Echt nicht. Zu dem Zeitpunkt, an dem ich gerade diese Fragen beantworte, kenne ich das Finalcover noch nicht einmal, aber die meisten Dark Diamonds-Cover werden von einer Agentur gestaltet. Schätze, das trifft dann auch auf meins zu. Bei meinem zweiten Buch haben wir noch gar nicht über das Cover gesprochen, aber bisher hat Tina von Legendary Fangirl Designs alle Cover des Verlags gemacht. Vermutlich wird sie auch meins designen. Ein Designer, von dem ich mir ein Cover wünsche: Ganz klar Rica Aitzetmueller. Ich mag einfach den ruhigen und doch stimmungsvollen Stil ihrer Cover.

Wie lange hast du an deinem ersten Buch gearbeitet und fiel es dir leicht, danach etwas Neues oder weiter zu schreiben?

Antwort: Sechs Wochen für die Rohfassung. Länger hat es nicht gedauert, weil dann auch die Deadline für den Wettbewerb von Tolino Media und Impress war. Dort habe ich es eingereicht und nachdem ich ganz knapp an der Shortlist gescheitert bin, habe ich die Aufforderung erhalten, es überarbeitet noch einmal einzusenden. Die Überarbeitung hat knapp zwei Monate gedauert und jetzt sitzen wir seit gut einem Monat am Lektorat. Also es hat schon eine Weile gedauert. Und nein, es fiel mir gar nicht leicht, was Neues zu schreiben. Ich liebe meine Halbgöttin und das wird sich auch nie ändern. Aber ich habe bereits weitere Bücher geschrieben, die haben von reiner Schreibzeit vielleicht drei Wochen gedauert bis die Rohfassung fertig war.

Sind deine Bücher Einteiler oder folgen noch weitere Bücher? Ist grade etwas in Arbeit oder Planung?

Antwort: Mein Debüt ist ein Einteiler, aber ich würde sehr gerne einen Spin-Off schreiben. Keine Sorge, der wäre dann aber einige Jahre später mit anderen Protagonisten. 😉 Also keine wirkliche Reihe. Bei meinem zweiten Buch sieht es genauso aus. Und mein neustes fertiggestelltes Manuskript soll eine Reihe mit wechselnden Protagonisten werden.

Wie aufgeregt bist du nun vor deiner ersten Veröffentlichung?

Antwort: Du kannst es dir nicht vorstellen. Meine Testleser, die Mädels aus dem Dark Diamonds-Lektorat und auch meine Lektorin finden das Manuskript klasse, aber ich habe trotzdem wahnsinnig Angst, dass es nicht gut ankommen könnte. Ich glaube, diese Angst hat jeder Autor, vor allem vor dem Debüt. Das wird schon. 😉

Welche Erwartungen hast du an deine Bücher und uns, deine Fans?

Antwort: Ich habe Fans? 😲 Okay, Spaß beiseite. Es ehrt mich wahnsinnig, dass du davon ausgehst, dass ich schon jetzt schon Fans habe. Von meinem Buch erwarte ich oder eher: hoffe ich, dass es gut ankommt und Leute es mögen werden.

Wirst du dein Buch auf Messen vorstellen?

Antwort: Meinen Diamanten auf jeden Fall. 😉 Ich cosplaye meine Protagonistin, das wird sehr spaßig. Zu meinem zweiten Titel habe ich aber vermutlich auch Postkarten dabei. 😊

Wie reagierst du auf Kritik? Sowohl auf positive als auch auf negative.

Antwort: Bei positiver Kritik freue ich mich natürlich, wer würde das nicht tun? Bei negativer Kritik freue ich mich auch, solange sie konstruktiv ist und ich es mir für spätere Manuskripte merken kann. Wenn es aber vollkommen ungerechtfertigt ist (zum Beispiel: Ich mag das Cover nicht, daher nur zwei Sterne), dann … muss ich halt damit leben, aber das würde ich mir dann nicht so zu Herzen nehmen.

Was ist das schönste das du bisher in deinem Autorendasein erlebt hast?

Antwort: Da gab es so einiges, aber das Allerschönste war es für mich, als mir die Programmleiterin von meinem absoluten Traumverlag gesagt hat, wie sehr sie die Überarbeitung von meinem Wettbewerbsmanuskript beeindruckt hat. Da fühlt man sich schon ein wenig gebauchpinselt.

Erzähl uns doch noch ein bisschen über dich! Was gibt es noch Interessantes über dich zu wissen, was wir noch nicht ausgefragt haben?

Antwort: Ich bin total pedantisch, wenn es um Rechtschreibfehler oder Kommasetzung geht. Bei anderen sehe ich das immer und kann nicht anders als es zu korrigieren, aber bei mir selbst geht mir doch öfters mal das ein oder andere durch die Lappen. Man kann halt auch nicht alles können. Außerdem bin ich auch in Sachen Grafikdesign komplett unbegabt, was mich aber nicht davon abhält, öfters mal mit Gimp herumzuprobieren, was man alles so damit machen kann. Die Ergebnisse davon sieht man übrigens auf meinem Bücherblog „Anni-chans fantastische Welt der Bücher“, den ich vor kurzem erst zum Bücher- und Autorenblog umfunktioniert habe. So musste ich mir keinen separaten Blog für mich als Autorin anlegen. Passt doch auch beides auf eine Plattform. 😊

Meine Social Media Präsenzen

Blog: Anni-chans fantastische Welt der Bücher – www.anni-chans-fantastic-books.blogspot.de

Facebook-Seite: Annie Laine – www.facebook.com/annielaineautorin

Facebook-Seite: Blog – www.facebook.com/annichansfantasticbooks

Twitter: www.twitter.com/AnniChan95 (dort blogge ich über Bücher und über mein Autorendasein)

Instagram: www.instagram.com/annis.und.janas.bookworld (dito)

Advertisements

Ein Gedanke zu „Bloggeburtstag! Vorstellung von Newcomer Annie Laine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s