Rezension „Saga des Lichts“ (Gesamtausgabe) von Aurelia L. Night

16991911_1114358775358296_3526915013824394771_oKlappentext
›Drei neue Welten, drei neue Schicksale und eine Bedrohung, die alle Universen betrifft…‹

Jedes Jahrtausend gibt die Göttin des Lichts ihre Macht an die Nächste weiter, um den Gefahren der Dunkelheit zu entkommen.
Als die Welten jedoch im Dunkeln versinken, erkennen die Gesandten des Lichts, dass selbst die Auserwählte vor den Reizen der Dunkelheit nicht sicher ist.
Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Können sie ihre Göttin retten, oder müssen sie sie vernichten, damit das Licht wiederkehren kann?

Infos zum Buch (Gesamtausgabe)
Seiten: 140
Titel: Band 1: Saga des Lichts: Die Beschützerin
Band 2: Saga des Lichts: Die Dienerin
Band 3: Saga des Lichts: Die Göttin

Zu den Büchern auf Amazon: HIER KLICKEN

Meine Meinung

Band 1

Dieses Buch habe ich bereits im März zum Geburtstag erhalten. Nun kann ich euch endlich meine Meinung zu diesem Buch sagen!
Ich war sehr gespannt auf diese Geschichte, denn eine gute Freundin hatte sie mir bereits mehrmals ans Herz gelegt.
Die Aufmachung des Buches ist wirklich toll! Ich habe die Gesamtausgabe direkt aus dem Tagträumer Verlag als Print erhalten

 

Gestaltet wurden alle Cover der „Saga des Lichts“ von Asuka Lionera. Ich finde, besonders nach dem lesen, das alle Cover wirklich zueinander und der Geschichte wie die Faust auf’s Auge passen!

Band 2

Der Schreibstil der Autorin ist sehr einfach gehalten, im postiven Sinne, sodass es durchaus auch für die junge Jugend geeignet ist! Eine leichte Lektüre, wie ich es gerne nenne. Im ganzen war es ein flüssiges und einfach angenehmes lesen!

Ich habe alle drei Kurzgeschichten der Saga hintereinander weg gelesen, wodurch es für mich ein Buch, eine Geschichte, mit einem runden und tollen Abschluss war!

 

Band 3

Die Beschreibungen im Buch sind schön, aber dadurch, dass es nunmal eigentlich drei Kurzgeschichten sind, welche auch noch aus drei verschiedenen Sichtweisen erzählt werden, geht alles sehr schnell, was für mich das einzigste Manko war. Ich habe ausführlich beschriebene Personen und Geschichten sehr gerne. Es regt die Fantasie an und lässt einen Träumen, dies ist leider etwas auf der Strecke geblieben, womit man aber bei jeder Kurzgeschichte zu rechnen hat! 😉

Zum Inhalt selbst möchte ich nicht mehr sagen, da ich euch ansonsten Spoilere! Die Klappentexte lassen sich jedoch bereits sehr gut lesen! ❤

Fazit
Zum Schluss bleibt mir zu sagen: Die Saga des Lichts aus der Feder von Aurelia L. Night ist eine gelungene, humorvolle Kurzgeschichte! Sie brachte mich so maches Mal zum schmunzeln, das lesen hat Spaß gemacht. Bis auf das für Kurzgeschichten typische Manko, dass alles sehr schnell passiert, ist diese Story einfach wunderbar!
Wer noch am zweifeln war, ob er die Saga lesen sollte: Ich lege sie euch auf alle Fälle ans Herz! Wer sie nun erst entdeckt hat… wartet nicht zu lange mit dem lesen, denn ich habe es bereut, so lange gewartet zu haben.

Advertisements

2 Gedanken zu „Rezension „Saga des Lichts“ (Gesamtausgabe) von Aurelia L. Night

  1. Huhu und schönen guten Morgen 🙂
    Danke für deine Mühe für die Rezi !
    Ich selber habe die Saga noch nicht gelesen. Bin am Ringen mit mir, ob ich es wagen soll. Bin nicht so der Fan von Kurzgeschichten. Eigentlich bestätigst du mir dies hier auch …es ist eine runde Sache, mehr aber nicht.

    Hab einen schönen Samstag 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s