Rezension „Exordium: Deadly Sin Saga“ von Lana Rotaru

16299141_1216716228414560_3775375320198220442_nKlappentext

Ein Vertrag.
Zwei Seiten.
Drei Personen.
Sieben Todsünden.
Acht Prüfungen.

Himmel oder Hölle?
Leben oder Tod?

»Ich freue mich auf das Spiel, Avery …«

Meine Meinung
Wow, Wow, Wow!!!
Ich brauche dringend Band 2, denn die 213 Seiten dieses Buches waren eindeutig viel zu schnell ausgelesen! Die Autorin hat bereits mehrere Bücher veröffentlich, aber dieses Buch ist etwas ganz anderes als alles zuvor und mit diesem Reihenauftakt hat sie mich derart in ihren Bann gezogen, das ich alle folgenden Bände kaum erwarten kann!

Geschrieben ist das Buch aus der Sicht von Avery, einem jungen und sehr selbstbewusstem Mädchen. Sie ist nicht die typische naive Protagonistin eines Buches, von daher fand ich sie von beginn an einfach toll. Der Klappentext gibt nicht sehr viel her, aber man kann erkennen, das es um die Todsünden (Deadly sin) geht. Ein für mich völlig neues Gebiet, denn ich habe zuvor noch nie ein Buch gelesen, in welchem es um die Todsünden geht und ich kann sagen: Ich bin davon begeistert. Es interessiert mich seit dem Buch sehr und umso mehr bin ich gespannt, wie es in Teil 2 weiter geht.

Die wirklich tollen und sehr gut durchdachten Protagonisten haben sich im Laufe der Geschichte verändert, allerdings so, das es nachvollziehbar, vorstellbar und auch real hätte sein können. Denn es war nichts übertrieben. Es ist mir immer wichtig, das man dem gelesenen auch ohne eigene Erfahrung nachempfinden kann, das man sich irgendwie in die Situation hineinversetzen kann. Genau das konnte ich tun, denn die Art und Weise wie die Autorin die Geschehnisse beschreibt, ist einzigartig. Die Gefühle kommen einfach an. Die Mischung aus den Todsünden und dem Fantasyteil haben mir zudem sehr gut gefallen. Es ist ungewiss, wie es weitergeht, denn die Geschichte war einfach aufmal zu Ende, aber trotz eines Cliffhangers bin ich sehr auf alle weiteren Entwicklungen und Abenteuer gespannt, in der Hoffnung, das dass nächste Buch ein par Seiten mehr haben wird.

Das Cover ist einfach wundervoll. Die Farben passen perfekt zusammen, alles fügt sich zusammen und die Schrift ist wirklich schön. Cover und Klappentext verraten nicht viel, aber wäre es mehr, würde es die Faszination hinter der Geschichte kaputt machen!

Fazit
„Exordium“ von Lana Rotaru ist ein wundervoller Reihenauftakt. Eine perfekt Geschichte, in der man sich einfach verlieren kann. Wundervolle durchtachte Protagonisten, eine tolle Welt und ein echter hingucker im Regal.
Ich fiebere gespannt Teil 2 entgegen!

Advertisements

Ein Gedanke zu „Rezension „Exordium: Deadly Sin Saga“ von Lana Rotaru

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s