Rezension „Der geheimnisvolle Bannfluch“ von Edgar E. Nimrod

61nOP5qHrpL._SX327_BO1,204,203,200_Klappentext
Arun und Gnork haben sich eine Menge Feinde bei ihrem Völkchen, den gnomenhaften, fliegenpilzgroßen Eichnoks, gemacht. Erst die Kräuterweise des Dorfes, bei der sie für ihre Streiche ihre bislang härteste Strafe absitzen, scheint die Dreizehnjährigen in den Griff zu bekommen. Doch dann führt eine gemeine Intrige zu ihrer Verbannung auf Zeit. Der Kräuterweisen kommt dies gerade recht, denn seit einer Weile wird sie von seltsamen Träumen heimgesucht. Haben diese mit dem mysteriösen Bannfluch zu tun, der die Eichnoks von großen Teilen des Waldes fernhält? Entschlossen, dieses Rätsel zu lösen, zieht sie heimlich mit Arun und Gnork los. Damit beginnt ein Abenteuer, das das beschauliche Leben der Eichnoks für immer verändert. Der erste Band der spannenden Eichenwaldsaga.

Meine Meinung
Anhand des Klappentextes, erfährt man ja schon in etwa, um was es geht.
Leider muss ich persönlich sagen, das der Klappentext spannender klingt als das Buch ist. Es ist „anders“. Nichtmal negativ, nur konnte es mich leider nicht komplett überzeugen. Angefangen hat es bei den Namen der Protagonisten. „Arun & Gnork“ die „Eichnoks“, es fiel mir ehrlich gesagt sehr schwer mir anhand dieser Namen ein Bild zu den Protas zu machen, auch wenn sie schon irgendwie passen. Die Welt ist einfach und gut vorstellbar gehalten. Aber damit hätte ich leben können, wenn mich die Story gefesselt oder gefangen hätte. Leider hat dieses Buch es nicht geschafft. Es ist schön zu lesen und hat einen tollen Schreibstil. Man kann das Buch sicherlich in einem Rutsch durchlesen, allerdings hatte es für mich persönlich zu wenig Spannung.
Sehr positiv finde ich dafür das Cover! Es passt ganz wunderbar zum Inhalt und die Printversion (gedrucktes Buch) sieht einfach wundervoll aus und lässt sich gut in den Händen halten.
Trotz allem werde ich Band 2 auch lesen und der Reihe eine Chance geben, denn „Der geheimnisvolle Bannfluch“ ist das erste Werk des Autors und wie wir alle wissen, kann sich in kurzer Zeit viel entwickeln!

Fazit
„Der geheimnisvolle Bannfluch“ ist das Erstlingswerk des Autors Edgar E. Nimrod und sehr „einfach“ gehalten. Leider findet sich in dem Buch nur wenig Spannung, trotz allem ist es einfach und flüssig zu lesen mit einer tollen Idee dahinter. Ich werde Band 2 dennoch lesen und bin auf den weiteren Band gespannt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s