Rezension Die Greifen-Saga Band 3: Die Stadt des Meeres von C.M. Spoerri

Die Greifen-Saga (Band 3): Die Stadt des Meeres

51r+cK9IZCL._SX331_BO1,204,203,200_
Klappentext:
Drei Jahre sind vergangen, seit Mica und ihr Bruder voneinander getrennt worden sind.
Drei Jahre können viel verändern – oder aufzeigen, was im Leben gleich bleibt.
Mica wird zur Greifenreiterin ausgebildet und versucht, nach vorne zu blicken. Doch dann kommt der Tag, an dem sich hoher Besuch im Zirkel von Chakas ankündigt und den Greifenorden um Hilfe bittet. Die Hauptstadt Merita ist in Gefahr und für Mica beginnt eine Reise, die sie unweigerlich wieder in ihre Vergangenheit führt.
Meine Meinung:
Ein weiteres mal musste ich mich nun vom Land Altra verabschieden. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Das Finale der Greifen Saga war ein absolutes geniales Buch und ich glaube ich finde das Finale der Trilogie „am besten“ wobei Teil eins und Teil zwei schon sehr gut und mehr als gelungen waren!

Nach wenigen Seiten des lesens war man wieder voll in der Geschichte drin und absolut gefesselt. Mica und Wüstenträne, Néthan und Cassiel, Faím und Chandra – sie alle tauchen bereits in den ersten Kapiteln auf sodass man sich gut an die ersten Teile erinnern kann. Ihr kennt es bestimmt auch, jeder macht sich ein eigenes Bild zu einem Charakter. Ich hatte ganz schnell alle Bilder der Charakter wieder vor mir. Auch wenn das Buch 3 Jahre weiter in der Zukunft spielt finde ich, das C.M. Spoerri dies nicht hätte besser umsetzen können. Alle sind älter und vernünftiger sowie pflichtbewusster geworden, was das lesen aber nicht in geringster Weise beeinflusst. Ich glaube eher, das dieser Zeitsprung genau das richtige für das Buch war!

Wie bei den bisherigen Büchern war es flüssig und super zu  lesen. In dem Buch ist glaube ich so viel passiert wie in keinem zuvor, aber dieses rasante Tempo der Ereignisse haben das Buch nur noch spannender und interessanter gemacht, so das ich erst recht nicht mehr mit dem lesen aufhören wollte. Ich liebe es einfach in das Land Altra zu entfliehen und mich den Geschichten der Autorin hinzugeben. Sie ist eine wahre „Wortzauberin“ und hat es einfach drauf uns in ihre Fantasie zu entführen!

Das Cover passt perfekt zu Band 1 & 2 und ich freue mich schon sehr darauf, wenn ich alle 3 gemeinsam in meinem Regal stehen haben kann!

Fazit:
Mit einem lachenden und einem weinenden Auge verabschiede ich mich hiermit ein weiteres mal aus dem land Altra, aber ich weiß, das die Autorin uns sicher nochmal zu sich in ihre Fantasiewelt holt – und da freue ich mich unheimlich drauf! Die gesamte Trilogie sowie die erste „Alia-Reihe und dessen Spin – Off“ waren bereits wunderbar zu lesen aber mit dieser Trilogie hat C.M. Spoerri einfach nochmal einen oben drauf gelegt!
Ich finde die Geschichten einfach von Buch zu Buch besser und faszinierender!
Ich kann euch alle Bücher nur ans Herz legen und hoffe einfach darauf und viele Jahre von der Autorin zu hören!

Zum Shop von C.M. Spoerri wo ihr die Bücher alle signiert erwerben könnt sowie viele weitere Dinge! ❤

Advertisements

Ein Gedanke zu „Rezension Die Greifen-Saga Band 3: Die Stadt des Meeres von C.M. Spoerri

  1. Pingback: Greifen Party & Gewinnspiel |

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s