Talira Tal Autorenvorstellung vom 21.02.2016

IMG_9366Hallo, ich freue mich sehr, dass du mir dieses Interview ermöglichst. Ich werde den Leserinnen und Lesern heute einiges über mein neu erschienenes Buch und mich erzählen. Ich schreibe unter dem Pseudonym Talira Tal und komme aus dem schönen Ruhrgebiet, dort wohne ich mit Mann, Sohn und unseren beiden Vögeln, ganz in der Nähe von Essen-Rellinghausen (dort spielt der Roman „Die Gilde der Rose“). 2014 veröffentlichte ich meinen ersten Roman „Das Rad des Schicksals“ ein mystischer Erotik-Thriller, der ebenfalls in Essen spielt.

Facebookpage: HIER KLICKEN
Blog: HIER KLICKEN

 

Das neueste Buch von Talira Tal: Die Gilde der Rose – Dämonenfessel

513myR0FoQL._SX324_BO1,204,203,200_Klappentext: Durch Intrigen eines abgewiesenen Verehrers wird Freyja Rose im Jahr des Herrn 1616 zum Tode verurteilt. Noch ahnt sie nicht, dass sie tatsächlich eine Hexe ist. In der Nacht zu ihrem achtzehnten Geburtstag träumt sie von ihrer verstorbenen Großmutter. Freyja erfährt, dass ein mächtiger Dämon, Zeratostus, ihre verschwundene Mutter entführt hat und diese nun auf Rettung hofft. Mit Hilfe ihrer beiden magischen Vögel Blitz und Donner und deren Eiern reist Freyja 400 Jahre in die Zukunft, um die Mutter zu retten. Im Kampf gegen den Dämon stehen ihr ein Werwolf, eine Medusa und viele andere Fabelwesen zur Seite.

Zum Buch auf AMAZON

Frage: Hast du noch einen anderen Job neben dem schreiben und wann schreibst du? Gibt es feste Schreibtermine oder spontan, wie es gerade passt?

Antwort: Ich arbeite halbtags in einem Büro. Mir bleibt leider nicht viel Zeit zum Schreiben. Meistens nutze ich die Zeit im Urlaub. In der Regel versuche ich trotzdem jeden Tag ein bisschen Zeit zu finden.

Frage: Wie bist du zum schreiben gekommen?

Antwort: Mich plagten eigentlich schon immer Geschichten in meinem Kopf, die unbedingt zu Papier gebracht werden wollten. Was wirklich der Auslöser war, weiß ich gar nicht mehr. Ich kann mich nur daran erinnern, dass ich nach dem Film „Die Herren Dracula“, eine Neuauflage des Klassikers Dracula schrieb. Damals war ich gerade 15 Jahre geworden. Ich schrieb mehrere Gedichte und kleinere Geschichten, die man auch in diversen Anthologien findet.

Frage: Kannst du uns erklären, was du beim schreiben fühlst? Ob bei traurigen, lustigen oder spannenden Szenen?

Antwort: Meistens durchlebe ich die Situationen meiner Protagonisten sehr intensiv mit. Ich muss zum Beispiel schmunzeln, wenn Rezensenten geschrieben haben, ich musste am Ende des Buchs richtig heulen. Mir erging es nämlich nicht anders und ich hatte mich vor der Veröffentlichung gefragt, ob meine Leser das gleiche fühlen, wie ich selbst.

Frage: Warum hast du dich für die Genres deiner Bücher entschieden?

Antwort: Ich habe mich immer gerne an Schreibwettbewerben beteiligt. So sind die Kurzgeschichten, die ich in diversen Anthologien veröffentlicht habe, entstanden.

2014 veröffentlichte ich meinen ersten Roman. Ein mystischer Erotik-Thriller mit dem Namen: „Rad des Schicksals“ Auch dieser entstand bei einem Schreibwettbewerb bei neobooks. Damals wurde ein erotischer Kurzroman gesucht. Erst einige Jährchen später webte ich Thriller-Elemente ein und dann sprach mich mein damaliger Verleger an und äußerte den Wunsch, das Buch verlegen zu dürfen.

„Die Gilde der Rose“ ist ebenfalls durch einen Schreibwettbewerb vor drei Jahren bei neobooks entstanden. Das Motto lautete: Magisches Essen. Mir wollte so gar nichts dazu einfallen. Ich stand unter der Dusche und machte mich fertig für die Abfahrt zur Leipziger Buchmesse, da sah ich die blutverschmierten, dreckigen Gefängniswände plötzlich vor meinem geistigen Auge. Ich konnte fühlen was Freyja fühlte, und auf einmal war die Geschichte da und sprudelte so aus mir heraus. Damals gab ich ihr den Namen: Scharfe Eier. –schmunzelt- Die Leserinnen und Leser, die das Buch nun kennen, können mit diesem Namen bestimmt etwas anfangen. 😉

Das Buch ist dem Romantic-Fantasy Genre zuzuordnen.

Frage: Wie lange hast du an dem ersten Buch gearbeitet und fiel es dir leichter, das 2. Buch zu schreiben? Kamen die Ideen schnell und fließend?

Antwort: An der Gilde der Rose arbeite ich jetzt ungefähr drei Jahre lang. Solange habe ich auch ungefähr am „Rad des Schicksals“ gearbeitet. Wobei beide Skripte lange unbearbeitet in der Schublade schmorrten. Bei beiden Büchern kamen die Ideen schnell und fließend.

Frage : Sind deine Bücher alles Einteiler oder folgen noch weitere Bücher?

Antwort: Bei der Gilde der Rose war ich mir am Anfang nicht so sicher, und habe im Buch die Leser gebeten mir Rückmeldung zu geben, ob eine Fortsetzung gewünscht wird. Nach vielen positiven Rückmeldungen kann ich nun verkünden, es wird eine Fortsetzung geben.

Wer weitere Fragen zu der Fortsetzung zum „Rad des Schicksals“ hat, kann mich gerne kontaktieren. Es gibt eine 😉

Frage: Wie aufgeregt warst oder bist du vielleicht sogar noch, dass deine Bücher erschienen ist?

Antwort: Sehr –lacht- Ich hatte das Buch „Die Gilde der Rose“ gerade bei neobooks hochgeladen, da war ich so nervös, dass ich sie wieder stornieren wollte. Das habe ich dann aber zum Glück doch nicht gemacht.

Frage: Woher nimmst du die Ideen für deine Bücher? Was gibt dir die Kraft, zu schreiben, und wem bist du sehr dankbar für seine Unterstützung?

Antwort: Inspiration finde ich in vielen Dingen. Ganz oft sind es alltägliche Begebenheiten. Man erlebt banale Situationen und malt sich aus, was wäre wenn jetzt das und das passieren würde. Oft entstehen aber auch einfach Bilder in meinem Kopf, die sich wie ein Film abspielen. Ich muss mich dann beeilen, diesen Film aufzuschreiben.

Sehr dankbar für die viele Hilfe, bin ich Frank Vollmann. Er steht mir zu Seite und unterstützt mich bei meinen Projekten.

Frage: Kommen dir die Ideen beim schreiben, oder hast du immer einen Notizblock oder etwas anderes dabei?

Antwort: Ideen kommen meistens, wenn man nicht mit ihnen rechnet. Ich habe deshalb immer einen Block und einen Stift zur Hand.

Frage: Welche Erwartungen hast du noch an deine Bücher und uns, deine Fans?

Antwort: Erwartungen habe ich keine. Ich wünsche mir nur, dass meine Leser Spaß mit meinen Büchern haben und in ihnen in andere Welten abtauchen können. Über entsprechendes Feedback auf den gängigen Verkaufsportalen oder auf meiner Facebookseite freue ich mich sehr.

Frage: Hast du neben dem Schreiben andere Hobbys oder Dinge die du gerne machst?

Antwort: Direkt nach dem Schreiben kommt bei mir das Theaterspielen. Ich durfte bisher in verschiedene Rollen schlüpfen und alle haben mir großen Spaß gemacht. Ob Obfrau bei den 12 Geschworenen, dummes Blondinchen oder eiskalte Mörderin. Alle Rollen haben das gewisse Etwas. Zurzeit spiele ich in zwei verschiedenen Stücken eine Heilerin im Mittelalter. Soll wohl mein Schicksal sein. Sobald ich aktuelle Aufführungstermine habe, werde ich sie auf meinem Blog bekannt geben.

Frage: Wirst du dein Buch auf Messen vorstellen?

Antwort: Ja, die nächste Messe, die geplant ist, wird in Mülheim an der Ruhr (Heißen) Gracht 209 sein. Sonntag 06.03.2016, 11:00 Uhr bis 20:00 Uhr.

Danach werde ich Leipzig unsicher machen. . Ich werde bei folgender Veranstaltung von Droemer Knaur dabei sein. Ich hoffe doch sehr, die eine oder andere von den Leserinnen und Bloggerinnen dort treffen zu können.
„Feel the Magic!“
Messe-Samstag, 19. März 2016,  13.30-15.30
Wo: Leipziger Buchmesse, neobooks Stand, Halle 5 D203

Es gibt Sekt und Leckereien und zahlreiche Aktionen, wie zum Beispiel einen Airbrush-Tattoo-Künstler, der Euch wunderschöne Motive auf die Haut zaubern möchte.

Frage: Sind noch andere Bücher, Einzelbände oder eine komplett neue Geschichte in Planung? Werden wir noch mehr von dir zu sehen bekommen?

Antwort: . „Die Gilde der Rose“ ist gerade erst abgeschlossen und ich freue mich, sie endlich den Lesern präsentieren zu dürfen. Natürlich habe ich mir Gedanken gemacht, was ich als nächstes machen werde. Ich liebäugle mit dem Gedanken, eine Vampirgeschichte, die auch im Ruhrgebiet spielt, zu überarbeiten und herauszubringen. Sie liegt jetzt schon viele Jahre in der Schublade.

Frage: Wie reagierst du auf Kritik? Sowohl auf positive als auch auf negative.

Antwort: Fangen wir mit der Positiven an. Ich freue mich wahnsinnig darüber und könnte Luftsprünge machen.

Mit negativer Kritik gehe ich kritisch um. Ich schaue sie mir ganz genau an, ob es sich nicht nur um Neider handelt. Wenn es vernünftige Kritik ist, die ich nachvollziehen kann, oder die schon mehrfach aufgetaucht ist, überlege ich, wie ich diese Sache besser machen kann. Kritik ist unerlässlich um sich zu verbessern und auch für ernste Kritik bin ich dankbar, denn nur die bringt mich auch weiter.

Frage: Schreibst du noch unter anderen Namen?

Antwort: Ja, ich schreibe in der Tat noch unter einem anderen Pseudonym. Von ihr kommen ausschließlich Ü 18 Werke heraus. Deshalb werde ich den Namen aber auch nicht preisgeben. Wer sich aber für Psycho-Thriller, Dystopien und Erotik interessiert, kann mir sehr gerne eine Nachricht zukommen lassen.

Frage: Was ist das schönste das du bisher in deinem Autorendasein erlebt hast?

Antwort: Mein Highlight hatte ich im letzten Jahr. Dort hatte ich eine besondere Begegnung mit einer Leserin aus Hamburg auf der Frankfurter Buchmesse.

Ich durfte an dem Stand bei der lieben Ilona Noss aus meinem „Rad des Schicksals“ lesen und dann kam eine Dame aus Hamburg zu mir, die erfahren hatte, dass ich heute hier wäre, um zu lesen. Sie kam extra um mein Buch „Rad des Schicksals“ signieren zu lassen. Ich war total gerührt und habe mich über ihr Lob, wie toll mein Buch wäre, wirklich sehr gefreut. Leider habe ich in der Aufregung vergessen sie nach ihrer E-Mail Adresse zu fragen. Ich würde mich über weiteren Kontakt mit ihr wirklich sehr freuen.

Vielen Dank für das Interview, liebe Liza. Ich hoffe, ich konnte einen kleinen Einblick in mein Buch und in meine verrückte Schreiberlingenwelt bieten. Ich freue mich über jedes mögliche Feedback und Besucher auf meiner Facebookseite, bzw. meines Blogs!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s