Rezension For Good von Ava Reed

51NjdRqypML._SX334_BO1,204,203,200_Klappentext:
Was würdest Du tun, wenn Du das verlierst, was Deinem Leben einen Sinn gab?
Das, was Du mehr als alles andere auf dieser Welt geliebt hast.

Würdest Du aufgeben?

Nach dem Tod ihrer großen Liebe Ben, beginnt Charlie in Trauer zu versinken.
Immer wieder erinnert sie sich an die vergangenen Zeiten, in denen sie ihn kennen- und lieben lernte.
Doch der Verlust droht sie zu ersticken und blind zu machen für das, was das Leben ausmacht.
Charlie zieht sich völlig zurück und beginnt zu verstehen, dass nichts je wieder so sein wird wie es einmal war.

Meine Meinung
For Good wird aus der Sicht der weiblichen Hauptfigur Charlie erzählt.
Das Buch spielt abwechselnd in der Gegenwart wo Charlie versucht mit ihrem Schicksal und ihrem Leben irgendwie klar zu kommen sowie in der Vergangenheit bzw in Charlies Erinnerungen. In den Kapiteln mit den Erinnerungen dreht sich alles rund um die schönen Momente die Charlie und ihr verstorbender Freund Ben hatten.
Am Anfang eines Gegenwartkapitels steht immer ein kleines Gedicht und ich habe jedes davon unglaublich gerne gelesen!

Ich habe das gesamte Buch mit Charlie mitgefühlt.. es ist ein emotionsgeladenes Buch und wirklich nichts für schwache nerven! Ich habe rotz und Wasser geheult und fragt mich nicht wieviele Taschentücher gebraucht! Ich glaube ich habe noch nie solch ein Buch gelesen. Ich kann es mit nichts vergleichen.

Ich kann verstehen warum Charlie in ihrer so handelt wie sie es nunmal tut. Ich konnte nur durchs lesen alle ihre Wut, Trauer aber auch das vergange Glück nachempfinden.

Durch den Wechsel von Gegenwart und Vergangenheit ist man mit einem lachenden und einem weinenden Auge durch das Buch gerast!

Das Buch regt zum nachdenken an. Ich habe mich oft gefragt wie ich reagieren würde, aber ich kann es ehrlich gesagt nicht beantworten, denn ich habe soetwas wie Charlie nie durchgemacht! Ich will es ehrlich gesagt auch nicht.

Das Cover passt super zum Inhalt und der ganzen Story. Es ist stimmig und ich würde kein besseres vorschlagen können!

Der Schreibstil ist leicht und flüssig zu lesen. Abgesehen von den Gedichten, welche ich auch 2 oder 3 mal lesen musste um sie zu verstehen. Das Buch hat „nur“ 195 Seiten, aber diese Seiten lohnen sich!

Fazit
For Good ist ein unglaublich tolles, emotionsgeladenes, traurig aber wunderschönes Buch, wo es sich lohnt es zu lesen! Ich gebe den Tipp: lest es nicht im Bus oder Zug, denn die Tränen werden laufen. Die Geschichte rund um Charlie hat mich einfach berührt!

Danke an die Autorin für dieses zauberhafte Werk!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s