Isabella Muhr – Autorenvorstellung vom 31.07.2015

11822235_876143665808497_906719081_o

Isabella Muhr – Jahrgang 1984 – ist in Moosburg an der Isar geboren und aufgewachsen. Sie lebt seit 2001 in München und verdient dort ihre Brötchen als staatlich anerkannte Erzieherin. Zusammen mit ihrem Mann, ihrem Sohn und ihrer Katze bewohnt sie aktuell den Stadtrand von München. Nachts, wenn sie sich unbeobachtet fühlt, läuft sie in kitschig bedruckten Fleece Schlafanzügen durch die Wohnung und löffelt dabei Unmengen an Schokopudding in sich hinein (aber bitte nicht weitersagen!).
www.facebook.com/isabellamuhrofficial
www.totallyindie.de

Bisherige Bücher

Isabella Muhr hat im April 2015 ihr erstes Buch „Reine Kopfsache!?? – Glück ist keine Frage der Logik“ über den Books on Demand Verlag veröffentlicht! Unter anderem ist Isabella Mitglied bei den Totally Indie (http://totallyindie.jimdo.com/wer-wir-sind/isabella-muhr/) und Das Autorensofa. Mit letzteren ist sie auch auf der Frankfurter Buchmesse mit einem eigenen Stand vertreten sein.
Ihre Autorenseite findet ihr unter folgendem Link
https://www.facebook.com/isabellamuhrofficial

Klappentext:

Lilith und ihre Gedankenwelt sind hochgradig kompliziert, widersprüchlich, können mega anstrengend sein und sind vor allem eines: herrlich menschlich! Das Chaos in dieser kleinen Welt wird perfekt, als Sebastian sie überraschend bittet, ihn zu heiraten. Statt wohliger Zufriedenheit schleichen sich Unsicherheit und Selbstzweifel in ihr Unterbewusstsein. Von diesem Augenblick an beginnt sich das Gedankenkarussell in ihrem Kopf zu drehen, so dass Lilith nicht schwindlig, sondern speiübel wird. Wird sie es rechtzeitig schaffen, ihrem Kopf einen Maulkorb zu verpassen und auf ihr Herz zu hören, bevor sie sich die Chance auf das ganz große Glück verbaut? Eine Geschichte über den Versuch, seinen Platz im Leben zu finden, Sinn von Unsinn unterscheiden zu lernen und das eigene Bauchgefühl über den gesunden Menschenverstand zu stellen. Chaotisch, schräg und erfrischend anders – dieses Buch passt in keine Schublade!

Das Buch hat 440 Seiten.

 

Frage: Die meisten unbekannten Autoren scheinen einen Brotjob zu haben und dann teilweise auch noch Kinder. Da fragen wir uns: wann wird geschrieben? In jeder möglichen freien Minute? Am Wochenende für ein paar Stunden? Gibt es feste Schreibtermine oder spontan, wie es gerade passt?
Antwort: Die Schreibzeiten sind bei uns klar geregelt. Sonntag/Montag und Donnerstag ab zwanzig Uhr übernimmt mein Mann die Kinder (bringt sie ins Bett usw) und ich darf mich hinter dem Schreibtisch verschanzen

 

Frage: Warum hast du einen Liebesroman geschrieben und nichts in einem anderen Genre? Was fasziniert dich am schreiben?

Antwort: Ich muss gestehen, dass mein Buch kein typischer Liebesroman ist. Es geht eher um die Zeit nach Schulabschluss und Ausbildung, wo man sich noch einmal ganz neu kennen lernt und tief durchatmen kann, um sich zu überlegen, was man jetzt aus seinem Leben machen will und wieso. Bei Lilith ist das eben die Beziehung zu ihrem Freund Sebastian.

Was ich am Schreiben so sehr liebe, ist die Tatsache, das ich auf diese Weise mit meinen Mitmenschen in Kontakt treten und sie an meinen Gedanken teilhaben lassen kann.

 

Frage: Wie lange hast du an dem ersten Buch gearbeitet? Kamen die Ideen schnell und fließend und was inspiriert dich, hast du eine Muse und wenn ja, wer oder was ist dies?

Antwort: Puh lange!! Die ersten Ideen zu dem Buch sind 2009 entstanden. Ich hatte zwischendurch immer wieder sehr lange Schreibpausen, weil mein erster Sohn auf die Welt gekommen ist und ich danach die Doppelbelastung Kind und Beruf meistern musste. Der Roman lebt von vielen einzelnen Themen, zu denen ich mir Gedanken gemacht habe. Inspiriert wurde ich dazu vor allem durch meine Arbeit mit Kindern und Eltern. Kinder haben einen ganz anderen Blick auf die Dinge, als Erwachsene, das ist sehr spannend. Leider bin ich niemand, der schnell und in einem Rutsch schreiben kann, weil mein Perfektionismus mich dazu zwingt an jedem Satz so lange herumzubasteln bis er mir gut genug erscheint. Ist ne Kopfsache (haha Wortspiel)

 

Frage: Ist das Buch „Reine Kopfsache!??“ ein Einteiler oder folgen noch weitere Bücher?

Antwort: Es wird ein Einteiler bleiben. Ich bin ein Fan von Abwechslung! Mein nächster Roman geht in eine ganz andere Richtung…

 

Frage: Wie aufgeregt warst oder bist du vielleicht sogar noch, dass dein Buch nun endlich erschienen ist?

Antwort: Ich war völlig aus dem Häuschen! Mein Mann rollt immer noch mit den Augen, wenn das Thema Erstveröffentlichung auftaucht 😀 . Es war ein großer Traum von mir, der endlich wahr geworden ist und jetzt, wo ich eigentlich erreicht habe, was ich wollte (nämlich zu meinem 30sten Geburtstag einen Roman veröffentlicht haben), kann ich garnicht mehr mit dem Schreiben aufhören.

 

Frage: Woher nimmst du die Ideen für deine Bücher? Was gibt dir die Kraft, zu schreiben, und wem bist du sehr dankbar für seine Unterstützung?

Antwort: Vor allem aus meinen zwischenmenschlichen Beziehungen ziehe ich sehr viel Inspiration für meine Geschichten. Die Unterschiedlichkeit jedes einzelnen ist faszinierend für mich und bietet mir jede Menge Stoff für neue Geschichten. Wenn mich Zweifel plagen, ob das Schreiben die ganze Mühe wert ist, dann setze ich mich manchmal hin und lese alte Sachen von mir. Zu sehen, dass ich doch schon mehr geschafft habe, als ich mir zugestehe, ist eine große Motivationsspritze für mich. Mein Mann ist in dieser Hinsicht eine große Unterstützung, denn er hält mir immer den Rücken frei, wenn ich Zeit zum Schreiben haben will und er hat mich auch erst dazu ermutigt, das Mammutprojekt vollständiger-Roman wirklich anzupacken.

 

Frage: Kommen dir die Ideen beim schreiben, oder hast du immer einen Notizblock oder etwas anderes dabei?

Antwort: Meine Ideen “überfallen” mich zu den unmöglichsten Tages- und Nachtzeiten, weshalb mein Handy randvoll mit wirren Sprachmemos ist

 
Frage: Welche Erwartungen hast du noch an das Buch und uns, deine Fans?

Antwort: Ich hoffe, dass es viele Menschen zum Nachdenken und Lachen bringt, dass es sie berührt und unterhält. Reine Kopfsache!?? ist ein Buch, das man auf keinen Fall zu ernst nehmen sollte. Ich habe es geschrieben, um zu unterhalten. Was meine Fans angeht, so freue ich mich immer über Feedback. Und damit meine ich jede Art von Feedback. Ich bin ein Fan von Kritik denn ich lerne gerne dazu!

 

Frage: Hast du neben dem Schreiben andere Hobbys oder Dinge die du gerne machst?

Antwort: Ich liebe es, richtig pappsüsse Sachen zu backen! Die meisten Kuchen, die man im Laden kaufen kann, haben es einfach nicht drauf… Und im Winter häkle ich unheimlich gerne. Unser Keller ist voller nicht-benutzter Mützen 😀 .

 

Frage: Wirst du dein Buch auf Messen vorstellen? Auf der Frankfurter Buchmesse wirst du ja auch vertreten sein! Hast du sonst noch etwas in Planung?

Antwort: Nächstes Jahr werde ich auf jeden Fall noch auf der Leipziger Buchmesse vertreten sein. Jede weitere Planung werde ich dann von den Verkaufszahlen abhängig machen. So viel Spaß das Ganze auch macht, ist es leider auch eine Kostenfrage.

 

Frage: Sind noch andere Bücher, Einzelbände oder eine komplett neue Geschichte in Planung? Werden wir noch mehr von dir zu sehen bzw. zu lesen bekommen?

Antwort:Auf jeden Fall! Im Moment braucht mein zweiter Sohn (10 Wochen alt) noch viel Zeit, aber sobald ich wieder mehr Luft habe, lege ich richtig los. Es wird wieder ein Liebesroman sein, in dem allerdings das Thema Freundschaft und Treue eine zentrale Rolle spielt. In meiner Schreibtischschublade schlummern noch ein Thriller und ein Fantasy-Dreiteiler, mal sehen, wann ich die in Angriff nehme…

 

Frage: Wie reagierst du auf Kritik? Sowohl auf positive als auch auf negative.

Antwort: Ich freue mich immer über Konstruktive Kritik denn ich lerne gerne dazu und lerne mein Buch vor allen Dingen gerne durch die Augen der Leser neu kennen. Ich bin jeden Leser dankbar, der sich die Zeit nimmt, sich aktiv mit meinem Werk auseinander zu setzen. Mit “nur gut” bzw “nur schlecht” kann ich nicht viel anfangen.

 

Frage: Erzähl uns doch noch ein bisschen über dich! Was gibt es noch Interessantes über dich zu wissen, was wir noch nicht ausgefragt haben?

Antwort: Hm… also ich bin ein großer Familienmensch. Meine Kinder bedeuten mir alles! Ich liebe Tiere, besonders meinen kleinen Stubentiger. Ist nicht sehr spannend, macht aber unheimlich glücklich 🙂.

Wer mich noch besser als Autorin kennenlernen möchte, der kann sich gerne einen Beitrag von mir auf meiner FB-Seite durchlesen, den ich für einen Philo-Slam geschrieben habe (ich will ja nicht angeben, aber damit habe ich gewonnen…). Ansonsten schreibe ich immer mal wieder für die Indie-Autor-Challenge Kurzgeschichten. Diese sind auch auf meiner Seite zu finden.

Ich bin ein Mensch, der die Dinge nicht so ernst nimmt, unheimlich gerne lacht (ich bin ein großer Kerstin Gier-Fan!) immer eine Aufgabe braucht in die er sich stürzen kann und der mehr Schlaf braucht, als ein dreijähriger. Zusammengefasst bin ich eine zuckersüchtige, Schlafmütze 😉
Mein Buch gibt es bei Amazon, ibooks, ebooks, hugendubel, thalia und co. Wer ein signiertes Exemplar haben möchte – gerne eine Private Nachricht über Facebook an mich! 🙂

 

Vorstellung vom 31.07.2015

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s