Rezension „Elesztrah – Asche und Schnee“ (Band 2) von Fanny Bechert

cover-elesztrahKlappentext
Während sich die Bewohner Elesztrahs in Frieden wähnen, bleibt die Beziehung zwischen Lysanna und Aerthas angespannt. Die Pläne des Elfenkriegers stehen wie eine Mauer zwischen ihnen und gleichgültig, wie sehr sie sich bemühen – eine gemeinsame Zukunft scheint unmöglich zu sein. Lysanna sieht schließlich nur noch einen Ausweg: Sie will ihr Schicksal selbst bestimmen, auch wenn sie sich dem Hüter der Zeit entgegenstellen muss. Doch in den Lauf der Dinge einzugreifen, ist nicht so leicht, wie es sich die Jägerin vorstellt. Denn die Schicksalsweberin lässt sich die Fäden nur ungern aus der Hand nehmen. Zudem bahnt sich in Elesztrah eine weitere Bedrohung an, die nicht nur Aerthas’ Leben in Gefahr bringt …

Zum Buch
Autor: Fanny Bechert
Titel: Elesztrah – Asche und Schnee
Erscheinung: 02.04.2017
Verlag: Sternensand Verlag

Ihr bekommt das Bch und eBook in allen gängigen Portalen! Und im Verlagsshop sogar signiert mit passenden Goodies!

Meine Meinung
Ja, womit fange ich am besten an? Ich versuche einfach mal, nicht auf den Inhalt einzugehen, denn dann werde ich zu 100% spoilern, aber diese Rezension ist SPOILERFREI!

Der erste Band der mehrteiligen Reihe, hat uns mit einem wirklich fiesen Cliffhanger zurück gelassen! Um in die Geschichte rein zu kommen, hatte ich zuerst die letzten 3 Kapitel von Band 1 nochmal lesen wollen, doch dies war garnicht nötig, denn ich war sofort wieder in der Geschichte drin, als wäre es nicht schon Monate her, das ich Band eins gelesen habe! Das war ein wahnsinnig tolles Gefühl! Was mir besonders gefallen hat, war das direkte anknüpfen an den ersten Band, denn ich persönlich mag es nicht, wenn die gleiche Geschichte bzw. der Folgeband anfängt mit „Monate nachdem…“ „Einige Wochen später…“ „Jahre danach….“ etc.!

Was mir im Gegensatz zum ersten Band jedoch aufgefallen ist: es viel mir noch leichter das Buch in einem Rutsch zu lesen! Der Schreibstil ist sehr schön, es gibt keine unnötige Unterbrechungen bei denen man denkt, wieso ist das aufmal so? Im Gegenteil. Es passieren einige überraschende Dinge im Laufe der Geschichte, besonders da wo man es nicht erwartet… jedoch ist es genau an der richtigen Stelle um den Spannungsbogen weiter aufzubauen! Das Buch aus der Hand zu legen war praktisch unmöglich! Natürlich war diese Spannung nicht von Anfang an dort, es ging eher mit neugierig machen los, sodass ich einfach wissen wollte, wie es weiter geht. Und genau das muss ein gutes Buch für mich haben.

In der Geschichte selbst ging es natürtlich um Aerthas und Lysanna, jedoch nicht nur. Was besonders toll war, ist die Geschichte um das Land „Elesztrah“ selbst. Wie es mit dem Land weiterging nachdem… (Nein, das kann ich euch leider nicht verraten, das wäre ein zu großer Spoiler für alle die Band eins nicht kennen 😀 )

Besonders gefreut habe ich mich über die Aufmerksamkeit die Lysannas Tochter in diesem Buch bekommt. Fayori. Ich habe es so im Gefühl, das wir sie noch sehr viel genauer kennenlernen werden!

Fazit
Ich bin einfach nur überwältigt von diesem Buch! Es war spannend, emotional und fesselnd!
Das Buch hat mich nicht ganz so gefühlstechnisch zerstört zurückgelassen wie Band 1, dennoch kann ich es nicht erwarten in die kunterbunte, tolle Welt von „Elesztrah“ zurück zu kehren! Und ein Tipp am Rande: fangt Band 2 nicht an zu lesen, wenn ihr arbeiten müsst, am nächsten morgen früh hoch müsst, oder Termine habt die ihr nicht verlegen könnt!

Meine Meinung zu Band 1 findet ihr HIER!

Gewinner der Autorentagevon J.R. König

Wir danken allen, die unsere Tour regelmäßig verfolgt haben und beim Gewinnspiel mitgemacht haben. Ganze 323 Lose sind in den Lostopf gehüpft, wovon wir sehr froh sind. Leider gibt es nicht genug Gewinne für alle Teilnehmer und hoffen, wir konnten euch trotzdem neugierig auf die Bücher machen. Die Gewinner wurden ausgelost:

1. Preis: Buchpaket (Myra’s Rezept für die Liebe, Dark Rose Sammelband, Verführung muss gelernt sein, Für dich bestimmt?, Königin der Nacht)
– Saskia Kämena

2. Preis: Überraschungspaket aus dem Lovehoney-Shop
– Hellgrit Rohr

3. Preis: Beautypaket samt JRK-Tasse und Goodies
– Stefanie Aden

4. Preis: Goodieset
– Sandra Zachert

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner! Bitte schickt eine E-Mail mit eurer Post-Adresse und dem Betreff „J.R. König“ an nadjabookworm2@gmail.com, damit sich eure Gewinne schnellstmöglich auf den Weg machen können. Die Daten werden direkt weitergeleitet.

Autorentage J.R. König

Für dich bestimmt Banner

Hallo zusammen und willkommen zum nächsten Tag der Autorentage von J.R. König!

Ich darf euch heute das Buch und die Protagonisten von dem neuesten Buch der Autorin vorstellen! „Für dich Bestimmt“ von J.R. König!

Klappentext

Zwei Menschen – eine gemeinsame Sehnsucht. Leica und Gideon. Kein Paar und trotzdem verbindet sie die Sehnsucht nacheinander so sehr, dass sie die Chance auf eine gemeinsame Zukunft ergreifen, ohne zu ahnen wie tief ihre Gefühle füreinander wirklich gehen. Dabei wird gerade für Gideon die Vergangenheit zur Herausforderung. Zu viele Erinnerungen machen es ihm unmöglich, sich seinen wahren Gefühlen zu stellen. Leica muss die Kraft aufbringen, ihm die Liebe zu zeigen, um seine Dämonen zu besiegen. Eine Reise voller Höhen und Tiefen mit Happy End? Wird es Leica gelingen, Gideon von der Tiefe ihrer gegenseitigen Gefühle zu überzeugen oder wird Gideon den sicheren Weg gehen und seinem Herzen keine zweite Chance geben?

Der Klappentext hat mich beim ersten lesen bereits überzeugt, denn es klang nach etwas, das genau meinem Beuteschema entspricht! … und das Buch hat mich nicht enttäuscht! Meine Rezension dazu, bekommt ihr in der nächsten Woche!

Ein par Randinfos zum Buch

Das Buch ist vor kurzem erschienen, genauer gesagt am 26.02.2017 im A.P.P. Verlag! Diese tolle Geschichte umfasst 260 Seiten, die leider viel zu schnell vorbei waren! Das eBook könnt ihr schon für 3,99 € und das Taschenbuch für 10,99 € erwerben! Die Investition lohnt sich auf jeden Fall!

Zu den Protagonisten
Gideon hat einen Schutz aus Eis um sich aufgebaut, um sich selbst zu schützen. Dabei stößt er seine Freunde und auch die Frauen weg, mit denen er eine intime Beziehung eingeht. Durch das fehlende Feingefühl merkt er aber selbst auch nicht, wenn er jemanden verletzt oder wie dieser wirklich tickt. Dabei war er mal ein fröhlicher Junge als Kind, doch ein Sommer hat ihn verändert und nur Leica konnte ihn damals soweit retten, dass er nicht komplett alle ausschließt.

Nach außen hin wirkt er kalt und oberflächlich. Nur seine Familie, Freunde und Leica sind ihm wichtig, was er aber nicht so zeigen kann.

Leica ist eine kluge, junge Frau, die seit Jahren in Gideon verliebt ist und sich auf andere Männer einlässt, um nicht an ihn denken zu müssen. Sie arbeitet als Innenarchitektin und ist stark und selbstbewusst, doch eigentlich sehnt sie sich nach einem Mann, der sie einfach nur um ihretwillen liebt und begehrt. Und sie weiß, dass Gideon dieser Mann sein kann.

Beide Familien sind von Beginn an befreundet. Leica hat eine ältere Schwester und einen jüngeren Bruder. Gideon nur eine jüngere Schwester.

16864140_1202554836460908_2613311343984111942_n

Gewinnspiel

Es kann bei jedem Beitrag ein Los gesammelt werden, indem die individuelle Frage beantwortet wird. Somit kann jeder jeden Tag 2 Lose für den Lostopf sammeln.

FRAGE: Wieviele Geschwister hat Leica und wieviele Gideon?

*Die Antwort befindet sich im Beitrag. Abgegebene Kommentare müssen erst von mir bestätigt werden – bitte nicht mehrmals kommentieren.


Teilnahmebedingungen
Teilnahme ab 18 Jahren oder mit Einverständniserklärung der Eltern.
Versand nur innerhalb von Deutschland, Österreich und der Schweiz. Für den Postversand wird keine Haftung übernommen.
Das Gewinnspiel endet am 19.03.2017 um 23:59 Uhr. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt man sich im Gewinnfall bereit, öffentlich namentlich am Ende der Blogtour genannt zu werden.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Keine Barauszahlung des Gewinnes möglich.
Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung mit Facebook und wird nicht von Facebook organisiert.

 


Da ich eine super-Gau Woche hinter mir habe, heute Geburtstag habe (endlich 21 😉 ) und dazu noch meinen Kindle am Dienstag in der Berufsschule vergessen habe und bisher nicht wieder habe, möchte ich der lieben Nadja von Bookwormdreamers für die Hilfe bei diesem Beitrag danken, denn Sie hat mir die Infos zu den Protagonisten gesandt! Ohne sie, hätte ich den Beitrag nicht veröffentlichen können, denn alle Notizen zu den Protas schlummern auf meinem vermissten Kindle…

Ich danke dir von Herzen für deine Hilfe! Am 17.03 könnt ihr einen weiteren Beitrag zu den Autorentagen bei ihr lesen! ❤

 

Autorentage J.R. König

16864784_1202530173130041_2739377335747282432_n

 

Hallo zusammen und willkommen zum nächsten Beitrag der Autorentage von J.R. König!
Heute morgen gab es bereits einen Beitrag auf dem Blog „Leseschnecken“ und nun möchte ich euch hier das Buch und die Protagonisten aus dem Buch „Myra’s Rezept für die Liebe“ vorstellen!

51akbhkxzxlDas Buch:
Klappentext: Mit 27 Jahren sollte Myra eigentlich verheiratet und glückliche Mutter sein – zumindest, wenn es nach ihrer Familie geht. Denn alle wollen ihr Leben bestimmen – versteht denn keiner, dass Myra die Richtung ihres Lebens erst noch finden muss?
Als ihre Großmutter ihr dann plötzlich das kleine Café vermacht, will sie ihre Granny nicht enttäuschen, und stellt sich ihrem neuen Leben und ungeahnten Problemen. Inklusive der männlichen Plage Alan.
Kann sie ihm vertrauen, oder wird ein langgehütetes Familiengeheimnis die Annäherung der beiden komplett unterbinden?

Weitere Informationen:
Seitenzahl: 376
eBook: 1,99€
Taschenbuch: 12,99€

Gleich zu Anfang trifft man auf Myra und Alan
Sie sind beides Kinder einer sehr angesehenen Familie, könnten aber nicht unterschiedlicher sein.
Ihr einzige Gemeinsamkeit: sie werden beide auf die Veranstaltungen ihrer Eltern geschleppt und verstecken sich von klein auf schon immer zusammen, um ihr Ruhe zu haben.

Myra, eine junge Dame welche sich selbst nicht als bequem bezeichnet, den ihrer Meinung nach hat sie einfach nicht ihrem Platz im Leben gefunden. Sie probiert sich noch aus, was besonders ihrer Mutter Edith gegen den Strich geht. Ihr verlobter David hingegen bekommt alle Aufmerksamkeit ihrer Mutter.
Myra hat ein par Rundungen mehr, ist nicht nur ein Strich in der Landschaft, fühlt sich jedoch in ihren bunten Kleidern immer Pudelwohl. Myra ist kein Mensch, welchem man sagen kann, wie sie sich zu verhalten hat. Auf ihre Mutter hört sie gar nicht, hingegen tut sie lieber das, was ihre Mutter auf keinen Fall möchte! Ihr Vater Patrick hingegen steht immer voll hinter ihr und gibt sie nicht so schnell auf.
Ihr liebster Mensch auf Erden ist jedoch ihre Granny. Ihre Granny hat ein kleines Cafè. Das „Cinnamon Cake“, welches der absolute Lieblingsplatz von Myra ist.

Alan ist ein junger Mann der mitten im Leben steht. Er arbeitet für die Stadt und plant dort als Architekt die neuen Gebäude oder Modernisierungsmaßnahmen. Er ist ein dunkelblonder Lockenkopf mit leuchtend grünen Augen, muskulös gebaut, findet die Veranstaltungen seiner Eltern aber ebenso sinnlos wie Myra. Seine Langzeitfreundin Thea hingegen hat mit den Veranstaltungen weniger Probleme.
Schon als Kind hat er viel gelesen. Magische Geschichten, Abenteuerbücher, Historisches uvm.
Ein schönes Zitat aus dem Buch, welches von Alan stammt:
„Wenn ich lese, kann ich endlich das tun, was ich am liebsten machen würde. In anderen Ländern und Welten verschwinden und vergessen, was von mir verlangt wird.“

Granny, stolze Besitzerin des „Cinnamon Cake“ und liebster Mensch von Myra, ist eine alte Frau mit weißen Haaren. Sobald Myra von der Wärme ihres Cafès umgeben ist, fühlt sie sich zu Hause. Granny selbst riecht die meiste Zeit wie ihr Lieblingskakao. Ein Kakao mit Zimt- und Vanillenote zubereitet. Nie nimmt sie das Trinkgeld der Menschen an, hilft lieber den Armen die nicht so viel haben und ist in Myras Augen der wundervollste Mensch auf Erden.
Über dem Cafè ist die Wohnung von ihrer Granny und auf dem Dach ist eine schöne kleine Dachterrasse, auf welcher Myra gerne ihre Nachmittage eingekuschelt in einen Schaukelstuhl verbringt. Für Myra ist es eine kleine Oase mitten in Dublin und ein Ort der Ruhe.

Celia ist die beste Freundin von Myra, gemeinsam mit ihrer Tochter Orphelia verbingt sie viel Zeit mit Myra, hilft ihr aus schwierigen Lagen heraus und ist einfach für sie da, wenn sie eine Schulter zum anlehnen braucht.

Später kommt noch Ruth Morgen ins Spiel.
Sie ist die Tochter des ehemaligen Pubbesitzers neben dem Cafè, welches jedoch schon lange leer steht. Sie trägt kurze braune Haare, hat hellblaue Augen, die einen starken Kontrast zu ihrem sonst so dunklen Erscheinungsbild sind. Man könnte meinen, ihr Aüßeres soll abschreckend wirken, dabei ist sie ein sehr lieber Mensch.  Sie ist offen, ehrlich und mitfühlend. Sofort wird sie von den richtigen Personen ins Herz geschlossen, denn ihre unkomplizierte Art macht das zusammen sein mit ihr sehr angenehm.

In einer turbulenten Zeit taucht der ehemalige Schulfreund von Myra wieder auf.
Conor McClary. Während der damals längere Haare, eine Brille und eine Zahnspange trug, ist er mittlerweile kräftig, muskulös, hat einen angenehmen Händedruck und stahlblaue Augen. Seine Haare trägt er mittlerweile kurz, aber so passen sie perfekt zu ihm und seinem markanten Gesicht. Die vollen Augenbrauen, die langen Wimpern sowie die Grübchen in seinen Wangen runden sein Erscheinungsbild noch ab.
Und noch eines kann er besonders gut: Myra aus dem Konzept bringen.

Eine weitere wichtige Rolle im Buch spielt aber auch die Mutter von Alan. Erica.
Diese Frau schafft es, Myra zu überraschen, durcheinander zu bringen und wünsche in ihr zu entfachen, an die sie vorher nichtmal dachte.

Das ganze Buch ist voll von wundervollen Protagonisten, die dazu beitragen, das lesen zu einem richtigen Erlebnis zu machen!

 

                                                                     Gewinnspiel

Es kann bei jedem Beitrag ein Los gesammelt werden, indem die individuelle Frage beantwortet wird. Somit kann jeder jeden Tag 2 Lose für den Lostopf sammeln.

FRAGE: Was ist der Lieblingskakao von Granny?

*Die Antwort befindet sich im Beitrag. Abgegebene Kommentare müssen erst von mir bestätigt werden – bitte nicht mehrmals kommentieren.


Teilnahmebedingungen
Teilnahme ab 18 Jahren oder mit Einverständniserklärung der Eltern.
Versand nur innerhalb von Deutschland, Österreich und der Schweiz. Für den Postversand wird keine Haftung übernommen.
Das Gewinnspiel endet am 19.03.2017 um 23:59 Uhr. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt man sich im Gewinnfall bereit, öffentlich namentlich am Ende der Blogtour genannt zu werden.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Keine Barauszahlung des Gewinnes möglich.
Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung mit Facebook und wird nicht von Facebook organisiert.

16864140_1202554836460908_2613311343984111942_n

Silbermagie & Sternenfüchse Die Release-Party zum neuen Buch von I. Reen Bow

fb_img_1488016839027

Hallo ihr Lieben und herzlich Willkommen zum 2. Tag der Release-Party von Nebelring: Die Erinnerung der Unsterblichen!

Gestern war bereits seeeehr viel los in der Facebookveranstaltung!

I. Reen Bow hat uns gestern bereits mehrere Textschnipsel gegeben, es gab viele tolle Beiträge, wunderschöne Bilder, Grafiken & Illustrationen.

Die begabte Designerin unf Autorin lässt es einfach rocken!

Zu all den tollen Beiträgen laufen aber auch mehrere Gewinnspiele!  Ob von Bloggern, der Autorin selbst oder anderen Autoren! ❤

Zur Veranstaltung auf Facebook gelangt ihr über diesen Link:

https://www.facebook.com/events/1167612083356617/

So nun aber zu meinem Gewinnspiel!

Es läuft ab 15 Uhr in der Veranstaltung!

Heute habt ihr heute die Chance, eines von 3 Schmucklesezeichen und Goodies zu gewinnen!

Der 1. Platz ist ein Malwee Schmucklesezeichen

Die Teilnahme ist NUR in der Veranstaltung möglich, also könnt ihr hier gerne kommentieren, aber die Kommentare zählen nicht 😉

1488018254225

Das Gewinnspiel endet am Montag! 

Autorenvorstellung Katiya Cerna

katiya-cerna

Katiya Cerna

Hallo Katiya, bitte stelle dich in deinen eigenen Worten einmal kurz vor

Ahoj! Mein Name ist Katiya Cerna und ich bin 21 Jahre alt.
Mein Geburtstag ist der 01. Juni und mein Sternzeichen ist Zwillinge. 🙂
Schon in der Grundschule habe ich angefangen Kurzgeschichten zu schreiben.
Wenn ich schreibe, dann erscheinen meine Charaktere vor meinem geistigen Auge und ich weiß, was sie in einer bestimmten Situation sagen oder tun würden

Frage: Hast du ein Vorbild?

Antwort: Es gibt einige Menschen in meinem Umfeld, die ich als Vorbilder bezeichnen könnte. Ein prominentes Vorbild habe ich allerdings derzeit nicht.

Frage: Hast du noch einen anderen Job neben dem schreiben und wann schreibst du? Gibt es feste Schreibtermine oder spontan, wie es gerade passt?

Antwort: Ich schreibe spontan, neben dem Beruf. Manchmal kommen mir im Laufe des Tages Ideen in den Sinn, die ich dann in mein Notizbuch schreibe oder in mein Handy tippe.

Frage: Wie bist du zum schreiben gekommen und hast du bestimmte „Rituale“ beim schreiben?

Antwort: Ich habe mir schon in der Schule gerne Geschichten ausgedacht und diese aufgeschrieben. Bereits zu Schulzeiten sammelte ich Ideen für mein erstes Buch und schrieb sie nieder.

Ein Ritual beim Schreiben ist für mich die Kaffeetasse neben der Tastatur. Ich trinke sehr gerne Kaffee; schwarz und ohne Zusätze.

Frage: Kannst du uns erklären was du beim schreiben fühlst? Ob bei Traurigen, Lustigen oder Spannenden Szenen?

Antwort: Ich habe Empathie zu meinen Charakteren. Daher bin auch ich traurig, wenn sie traurig sind. Wenn mir eine Person aus meinem Buch ans Herz gewachsen ist und ich dann eine sehr traurige Szene schreiben muss, tut es mir immer leid.

Bei lustigen Szenen allerdings freue ich mich, wenn es mir gelungen ist, so etwas zu schreiben. Menschen zum Lachen zu bringen ist nicht einfach.

Frage: Warum hast du dich für die Genres deiner Bücher entschieden? Zu Welchem Genre zählst du deine Bücher?

Antwort: Meine Bücher sind dem Genre Urban-Fantasy zuzuordnen.16466924_347249949007665_465427138_n

Ich mag es fantasievolle Bücher zu schreiben zu Themen wie: Freundschaft, Liebe, Trauer und Wut.

Frage: Wie lange hast du an dem ersten Buch gearbeitet und fiel es dir leicht, danach etwas neues zu schreiben? Kamen die Ideen schnell und fließend und was inspiriert dich, hast du eine Muse, Lieblingsorte, Lieblingsmusik?

Antwort: Ich habe sehr lange an meinem ersten Buch geschrieben. Als die Schreibphase beendet war, habe ich das ganze Manuskript noch einmal überarbeitet, bevor ich es an einen Verlag geschickt habe.
Die Ideen zu meinen B
üchern kommen nach und nach zu mir. Manchmal ist es nur ein einziger Satz, der mir in den Sinn kommt und daraus wird dann ein ganzer Absatz und aus diesen Absätzen wird das ganze Buch.
Musik inspiriert mich sehr. Es ist hilfreich, wenn die Musik, die du h
örst, zu dem Absatz passt, den du gerade schreibst.
Mein Lieblingsort ist die Natur. Ich sitze gerne drau
ßen und lass meinen Gedanken freien Lauf.
Meine Muse
das kann Verschiedenes sein; meine beste Freundin zum Beispiel ist eine Muse für mich. Sie ist mein Äquivalent.

Frage : Sind deine Bücher alles Einteiler oder folgen noch weitere Bücher?

Antwort: Meine Bücher sind in sich abgeschlossen. Die Geschichte hört nicht mittendrin auf, sodass man auf den nächsten Band warten muss.
Ich schreibe derzeit an einer Fortsetzung zu meinem ersten Fantasyroman.

Frage: Wie aufgeregt warst oder bist du vielleicht sogar noch, dass deine Bücher erschienen ist?

Antwort: Ja, ich war aufgeregt und sehr froh darüber, dass es endlich als E-Book erschienen ist. Das Gefühl ist mir auch noch nicht von der Seite gewichen.

Frage: Woher nimmst du die Ideen für deine Bücher? Was gibt dir die Kraft, zu schreiben, und wem bist du sehr dankbar für seine Unterstützung?

Antwort: Die Ideen für meine Bücher kommen spontan in meinen Gedanken zustande. Ideen kann man überall finden. Musik, ein Bild, Begegnungen mit Menschen das alles kann inspirieren.
Die Kraft meines Kindheitstraums ist die Kraft, die mich immer wieder an die Tastatur zur
ückbringt. Ich will schreiben.
Vielen lieben Menschen in meinem Leben bin ich dankbar daf
ür, dass sie mir Mut gemacht haben, meine Träume zu verwirklichen.

Frage: Kommen dir die Ideen beim schreiben, oder hast du immer einen Notizblock oder etwas anderes dabei?

Antwort: Sowohl als auch. Wenn ich am Computer sitze und schreibe, aber auch wenn ich unterwegs bin für den Notfall habe ich immer einen Notizblock dabei.

Frage: Welche Erwartungen hast du noch an deine Bücher und uns, deine Fans?

Antwort: Ich möchte Bücher schreiben, die dem Leser ein gutes Gefühl geben und ich hoffe natürlich, dass meine Leser die positiven Botschaften verstehen, die ich mitteilen möchte.

Frage: Hast du neben dem Schreiben andere Hobbys oder Dinge die du gerne machst?

Antwort: Ich gehe gerne ins Kino und mache gerne Fotos. Wenn ich in den Urlaub fahre, habe ich immer eine Kamera dabei.

Frage: Wirst du dein Buch auf Messen vorstellen?

Antwort: Ja, das würde ich sehr gerne. Allerdings bin ich auch ein zurückhaltender Mensch.
Der Eisermann-Verlag ist dieses Jahr auf der Leipziger Buchmesse.

Frage: Sind noch andere Bücher, Einzelbände oder eine komplett neue Geschichte in Planung?  Werden wir noch mehr von dir zu sehen bekommen?

Antwort: Im Moment konzentriere ich mich auf meine Gestaltwandler Bücher.
Allerdings hat mich auch die Lyrik in den Bann gezogen.

Frage: Wie reagierst du auf Kritik? Sowohl auf positive als auch auf negative.

Antwort: Ich versuche es neutral zu sehen.
Nat
ürlich berührt es den Autor, wenn ein Leser eine Rezension schreibt.
Allerdings ist nicht jeder Mensch gleich und jeder mag etwas anderes.

Frage: Schreibst du noch unter anderen Namen?

Antwort: -Da Gestaltwandler Streben nach Vollkommenheit mein erstes Buch ist; nein.

Frage:  Was ist das schönste das du bisher in deinem Autorendasein erlebt hast?

Antwort: Das Schönste ist, wenn Menschen Interesse an deinem Buch zeigen und neugierig sind.

Frage: Erzähl uns doch noch ein bisschen über dich! Was gibt es noch interessantes über dich zu wissen, was wir noch nicht ausgefragt haben?

Antwort: Meine Vorfahren kommen aus Tschechien (daher auch der tschechische Nachname).
Meine Lieblingsfarbe ist Schwarz (Ja, ich weiß, dass Schwarz keine Farbe ist) ^^
und meine Lieblingstiere sind Katzen, besonders Tiger (Das kann man auch sehr gut an dem Cover meines ersten Buches erkennen).

 

Rezension Hörbuch „Das goldene Haus“ von Rebecca Martin

688_3264_161408_xxlKlappentext

Frankfurt 1901: Bettina Wessling hat ihr Leben dem Aufbau des prächtigsten und modernsten Kaufhauses der Stadt gewidmet. Ihr Ehemann Arnold ist das Oberhaupt der angesehenen Familie. Doch Bettinas heimliche Leidenschaft gilt einem anderen: Sie liebt Richard, Arnolds verfeindeten Bruder, doch sie hält es für ihre Pflicht, ihre Gefühle zu unterdrücken.

Bettina hütet nicht nur dieses Geheimnis. Genauso wie ihre Ehe auf Lügen aufbaut, gründen das Kaufhaus und der Reichtum ihrer Familie auf Schuld und Verrat. Eines Tages kommt ein fremdes junges Mädchen aus Paris zu den Wesslings. Alles droht aufzufliegen, und die Zukunft und das Glück der nachfolgenden Generationen stehen auf dem Spiel …

Infos zum Hörbuch

Erscheinungstermin: 08. März 2016
Gekürzte Lesung
Gelesen von Anna Thalbach
6 CDs, Laufzeit: 6h 58
Meine Meinung
Das Cover des Hörbuches ist sehr gut gelungen, ich habe es gesehen und fand es wirklich toll.
Als ich es jedoch angefangen habe zu hören, war ich enttäsucht. Ich hatte das Gefühl, es passiert nichts! Es war eine lange Geschichte in der viel Zeit vergeht, aber eine Handlung war kaum vorhanden. Es gibt überdurchschnittlich viele Charaktere in der Geschichte, die wohl alle wichtigen sein sollen, jedoch finde ich ist grade da manchmal mehr. In diesem Hörbuch hat man auf anhieb einen großen Haufen Protagonisten gehabt, die alle eine eigene Geschichte haben. Und die Geschichte wurde von allen parallel erzählt!
Es war schlicht gesagt zu viel. Das hören hat kein Spaß gemacht, denn ich konnte der Geschichte kaum folgen, sodass ich ständig ein Kapitel zurück musste, oder sogar eine ganze CD doppelt gehört habe. Dies wurde mit der Zeit besser, aber es war anfangs einfach nicht schön.
Das große Geheimnis um das es gehen sollte, war irgendwie gar nicht so groß und besonders die Stelle wo es dann gelüftet wurde, war ziemlich langweilig. Für mich hat in der ganzen Geschichte die Spannung gefehlt. Es wurde immer langweiliger, was vorallem daran lag das man alles voraussehen konnte.
Was mir jedoch sehr gefallen hat, war die Stimme der Sprecherin Anna Thalbach! Sie hat das Hörbuch trotz fehlender Handlung und Spannung noch Interessant gemacht!
Fazit
Rein von außen betrachet ist es wirklich schön, die Lesung an sich ist durch die Sprecherin interessant geworden jedoch fehlt die Handlung und die Spannung. Ich weiß nicht, ob an der Lesung vielleicht an den falschen Stellen gekürzt ist oder zu viel, aber dieses Hörbuch hat mich doch enttäuscht, da ich einfach mehr erwartet hatte.